Puten-Gemüse-Pfanne

Viel Gemüse, viel Geschmack
Energiedichte: 0,8 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

300 g Putenbrust
100 g Karotten
100 g Bambussprossen
60 g kl. Maiskölbchen
80 g Austernpilze
60 g TK Erbsen
100 g Weißkohl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1–2 cm Ingwer
2 EL Öl
100 ml Gemüsebrühe
3–4 EL Sojasoße
Salz & Pfeffer


Zubereitung

Die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch fein hacken, die Karotten schälen und in feine Scheiben hobeln. Die Bambussprossen abtropfen lassen, die Austernpilze und Maiskölbchen halbieren. Das Fleisch in Streifen schneiden. Den Weißkohl ebenfalls fein hobeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebel und den Knoblauch glasig anbraten, das restliches Gemüse und den Ingwer dazugeben und ca. 4–5 Minuten anbraten.

Das Fleisch wieder dazugeben und mit Brühe und Sojasoße ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Möchte das Rezept am nächsten Sonntag ausprobieren. Bin allerdings ein bisschen verwirrt. Auf dem Foto sieht man Zuckerschoten, aber im Rezept sind sie nicht zu finden. 🤔🤔🤔 Lg Heike

    Heike Belaid - Antworten

    • Die haben sich reingemogelt 😉 Du kannst generell die Gemüsesorten je nach Geschmack und Saison variieren.

      Vibono - Antworten

  • Könnte doch noch einen Reis dazu kochen , da die ED niedrig ist ?

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Auf jeden Fall, gut sogar! Aber da das ein Rezept für die Umstellungstage ist, haben wir KH-Beilagen hier bewusst weggelassen.

      Vibono - Antworten

  • Ich würde dieses Gericht gerne mal machen, aber bitte was sind das für Maiskölbchen, sind die eingelegt?

    Ingrid Werle - Antworten

    • Genau, das sind sehr kleine, eingelegte Maiskolben, findest du im Supermarkt bei den Konserven, meistens im Glas.
      Du kannst sie aber auch weglassen oder durch „normalen“ Mais ersetzen.

      Vibono - Antworten

  • Ein sehr leckeres Gericht!? Das ist gleich in meinem Rezeptbuch gelandet.

    Gartenlinde - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Puten-Gemüse-Pfanne

Viel Gemüse, viel Geschmack
Energiedichte: 0,8 kcal/g
Puten-Gemüse-Pfanne

Zutaten für 2 Portionen

300 g Putenbrust
100 g Karotten
100 g Bambussprossen
60 g kl. Maiskölbchen
80 g Austernpilze
60 g TK Erbsen
100 g Weißkohl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1–2 cm Ingwer
2 EL Öl
100 ml Gemüsebrühe
3–4 EL Sojasoße
Salz & Pfeffer


Zubereitung

Die Zwiebel, den Ingwer und den Knoblauch fein hacken, die Karotten schälen und in feine Scheiben hobeln. Die Bambussprossen abtropfen lassen, die Austernpilze und Maiskölbchen halbieren. Das Fleisch in Streifen schneiden. Den Weißkohl ebenfalls fein hobeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch anbraten und anschließend aus der Pfanne nehmen. Die Zwiebel und den Knoblauch glasig anbraten, das restliches Gemüse und den Ingwer dazugeben und ca. 4–5 Minuten anbraten.

Das Fleisch wieder dazugeben und mit Brühe und Sojasoße ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Möchte das Rezept am nächsten Sonntag ausprobieren. Bin allerdings ein bisschen verwirrt. Auf dem Foto sieht man Zuckerschoten, aber im Rezept sind sie nicht zu finden. 🤔🤔🤔 Lg Heike

    Heike Belaid - Antworten

    • Die haben sich reingemogelt 😉 Du kannst generell die Gemüsesorten je nach Geschmack und Saison variieren.

      Vibono - Antworten

  • Könnte doch noch einen Reis dazu kochen , da die ED niedrig ist ?

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Auf jeden Fall, gut sogar! Aber da das ein Rezept für die Umstellungstage ist, haben wir KH-Beilagen hier bewusst weggelassen.

      Vibono - Antworten

  • Ich würde dieses Gericht gerne mal machen, aber bitte was sind das für Maiskölbchen, sind die eingelegt?

    Ingrid Werle - Antworten

    • Genau, das sind sehr kleine, eingelegte Maiskolben, findest du im Supermarkt bei den Konserven, meistens im Glas.
      Du kannst sie aber auch weglassen oder durch „normalen“ Mais ersetzen.

      Vibono - Antworten

  • Ein sehr leckeres Gericht!? Das ist gleich in meinem Rezeptbuch gelandet.

    Gartenlinde - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.