Suchbegriff eingeben:

Schicht-Grießpudding

Lecker und leicht für kalte Winterabende

Zutaten für 1 Person:


60 g Hartweizengrieß
500 ml Milch, 1,5 % Fett
Streusüße nach Bedarf
1 Mandarine
1 Apfel
6 Trauben
1 Erdbeere zum Garnieren




Zubereitung:

Die Milch zum Kochen bringen. Den Grieß bei gedrosselter Temperatur nach und nach einrühren. Die Mischung so lange auf der Herdplatte stehen lassen, bis der Grieß aufgequollen ist. Dabei immer wieder umrühren.

Den Pudding lauwarm zusammen mit dem Obst in ein Dessertglas schichten. Mit dem Pudding anfangen, dann eine Schicht Obst usw.

Als Abschluss etwas Zimt darüber streuen und mit Trauben und Erdbeeren garnieren.

Energiedichte: 0,7 kcal/g

Rezept und Foto von Silke Schramm. Danke!


Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Hm sieht das gut aus!!!!!!! Mein Zahn tropft schon........

Angela Mattke - 23. Februar 2014

Das Rezept finde ich echt klasse! Nur eine Frage stellt sich mir immer beim Lesen von Grießrezepten.........Hartweizengrieß oder Weichweizengrieß? Ist das wirklich entscheidend und worin liegen die Unterschiede? Landläufig bekommt man die Antwort das man für Süßspeisen eher Weichweizengrieß nimmt (warum auch immer?!?!?!), aber das trifft hier ja auch nicht so zu!!!! Kann mir diese Frage jemand beantworten????

Dagmar Dejamfekr - 24. Februar 2014

Supi, auf so ein Rezept hab ich gewartet!! :)

Nicki - 24. Februar 2014

wollte mal nachfragen ob man auch Dinkel Grieß verwenden kann und es auch dann so schmeckt danke....

martina höllstin - 24. Februar 2014

Habe das Rezepet heute ausprobiert,hat lecker geschmeckt!Einfach ein tolles Rezept,sättigt gut.Danke!

Heinen Roswitha - 24. Februar 2014

kann man es auch mit Dinkel Grieß machen und schmeckt es auch so?

martina höllstin - 24. Februar 2014

das ist soooooooooooooo lecker,mit selbstgemachtem apfelmuß also stückige äpfel.mega lecker!! und die hälfte macht schon pappsatt.am liebsten grießbrei kalt und äpfel heiß:O)

cony - 28. Februar 2014

Habe den Pudding mit Weichweizengries gemacht. Ist das ok wegen der Ed?

frech Regina - 28. Februar 2014

Sehr lecker...kaum zu glauben das man trotzdem abnimmt.

Anja - 7. März 2014

Ich hatte mich super darauf gerfreut, dieses Rezept auszuprobieren, doch bei der Kalorienangabe des Hartweizengrießes sind mir dann Zweifel gekommen.
Der Grieß hat lt. Angaben des Herstellers 330kcal pro 100 g. Wenn ich es richtig verstanden hab, ergiebt es eine Energiedichte von 3,3. Oder hab ich da was falsch verstanden?
Oder verbessern die Früchte die Energiedichte so stark, daß sie danach so niedrig ist?
Bitte helft mir es zu verstehe.

Ramona Kirsch - 10. März 2014

Ich hatte mich wirklich darauf gefreut dieses Rezept auszuprobieren, doch dann hat mir die Kalorienangabe des Grießes Prbleme bereitet.
Der Grieß hat lt. Hersteller eine Kalorienzahl von 330kcal/100g.
Das wäre dann eine Energiedichte von 3,3.
Oder hab ich da was falsch verstanden?
Wie berechnet man denn die ED für das gesamte Rezept. Gleichen die Zutaten den hohen Wert des Grießes aus?
Hilfe,...........wer kann es mir erlären?

Ramona Kirsch - 10. März 2014

Hallo
Kann ich dieses Dessert auch am Abend essen

lg ute

ute - 18. März 2014

Hallo

Habe noch eine andere Frage, das Vibona Pur kann man das auch für ins Muessli benutzen?

lg ute

ute - 18. März 2014

Dagmar, Hartweizengriess macht etwas länger satt.

Andreas Schweinbenz - 19. März 2014

Regina, Weichweizengriess ist aber auch ok.

Andreas Schweinbenz - 19. März 2014

Ramona, du isst den Griess ja nicht roh, sondern mit Milch. Gekocht ist die ED viel niedriger. Das ist wie mit rohen und gekochten Nudeln: http://www.vibono-abnehmen.de/welche-energiedichte-haben-nudeln/

Andreas Schweinbenz - 19. März 2014

Ja, Ute! Du kannst das auch abends essen. Und ja, du kannst dein Müsli natürlich auch mit Vibono Pur essen. :-)

Andreas Schweinbenz - 19. März 2014

Ich habe gestern noch Dinkel-Vollkorn-Grieß im Supermarkt gefunden. Der macht noch länger satt hab ich das Gefühl.
Und es schmeckt gesünder ;O)

Jennifer Kral - 21. März 2014

Ich kann es nur bestätigen, auch ich habe Dinkelgrieß verwendet,es schmeckt sehr lecker .

helga gerke - 29. März 2014

Boah, ist das lecker :-) , aber auch ne ganz schön große Portion...

Claudia Kusser - 2. August 2014

Ein ganz tolles Rezept, ich bin begeistert. Den Apfel habe ich allerdings weggelassen und statt dessen ein paar pürierte Erdbeeren genommen.

Andrea Zehle - 5. August 2014

Also, eine schöne Idee, habe ich selbst schon zum Frühstück gemacht. Aber 500 ml für eine Person? Da ist dann nichts mehr mit "satt ist, wenn der Magen voll ist". :D Die Angaben beziehen sich wohl eher auf 2 Personen, oder?

Ich mache mir das morgens mit 150 ml Vollmilch, 100 ml Wasser und 30 g Weichweizengrieß. Dazu dann ca. 200 g Obst. ED bleibt bei 0,7.

Stephanie P. - 8. August 2014

Stephanie, wenn du mit weniger satt bist, dann iss einfach weniger davon. Dein Rezept klingt auch gut!

Andreas Schweinbenz - 8. August 2014

Hallo, wollte mal fragen ob es ok ist,wenn ich das jedentag zum Frühstück essen??? Finde es super lecker

Tanja - 17. August 2014

ich bin begeistert von den tollen Rezepten.....leider bin ich noch nicht ganz eingespielt mit den Mengen und denn Berechnungen, aber es wird immer besser!!
Danke

maria - 21. August 2014

Tanja, es gibt so viele tolle Frühstücksrezepte! Wechsle einfach munter durch!

Andreas Schweinbenz - 26. August 2014

Also Frühstück geeignet ?

Ute - 1. Januar 2015

Auf jeden Fall :) 

Vibono

was bedeuten unter dem Rezept die 07 kacl

Suse - 28. März 2015

Das ist die Energiedichte (ED) des Gerichts.

Vibono

Das steht unter "Desserts" - für mich ist ein Dessert etwas, das ich nach dem Hauptgericht esse. Hier haben wir aber insgesamt etwa 700g Masse - das schaffe ich nicht mal auf leeren Magen! :D

Ich betrachte es dann mal eher als süße Mahlzeit oder alternativ als Dessert für vier Personen. Nachmachen werde ich es bestimmt, Grießbrei mit Früchten ist super lecker!

Susanne - 1. Mai 2015

Riesenportion und oberlecker. Macht ziemlich lange satt. Habe es mit pürierten Erdbeeren und Vanillearoma als Frühstück gegessen. Kann man gut abwandeln.

Julia Grunwald - 3. Juni 2015

Gab es heute Abend bei uns mit selbst gemachtem Apfelmus und in Würfel geschnittenen Apfelstücken. Total lecker.

Den Grießbrei habe ich etwas mit Stevia gesüßt.

Ich habe es für meine beiden Kinder und mich gemacht und dachte zunächst es könnte mengenmäßig zu knapp werden, was aber nicht der Fall war. Es sättigt total.

Da es echt schnell zuzubereiten war, gibt es das Gericht von nun an bestimmt öfters.

Yannis2407 - 7. Januar 2016

Trotzdem hat Grießbrei ordentlich "Bums".
Ich habe ihn gegessen und hatte gleich ein Kilo mehr drauf :(

Saskia - 11. Februar 2016

Das lag bestimmt nicht am Grießbrei - und Gewichtsschwakungen sind ganz normal!
Zum besseren Verständnis: Um 1 kg (Fett) zuzunehmen, müsstest du 7000 kcal über deinem Bedarf essen, und dafür müsstest du von diesem Rezept 10 Kilo essen, denn 100 Gramm haben nur 70 kcal.

Vibono

Ich habe das Rezept gerade zum Abendessen gemacht.
Es macht wirklich pappsatt ;-)
Sehr lecker mit TK- Beerenmischung!

Anja B. - 25. Januar 2017

mit einem halben Teelöffel stark entöltem Kakao und anderen Früchten (Orangen z.B.) hat man einen tollen Schokogrießpudding mit Winterobst - mal etwas Anderes und kaum Kalorien mehr. (ED 0,7 = grün)
Ich liebe Grießpudding!

Anke - 9. Februar 2017

Hallo
Aber wo ist da der Pudding? Wegen der Berechnung?

Gisi E. - 27. Juni 2017

Gekochter Grieß nennt sich "Grießpudding"...

Vibono

Hilfe bitte:

Ich habe mir viele Rezepte,auch dieses hier, als Favorit gespeichert.Aber bitte wo finde ich denn meine Favoriten? Suche schon ewig werde aber nicht fündig

Lydia - 30. März 2018

Hallo Lydia, du findest deine gespeicherten Favoriten in deinem MyVibono Account unter "Meine Rezepte", und dort unter "Vibono Rezepte" - das ist der rechte Reiter.
HIER wird es noch einmal ganz genau erklärt. 

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.