Suchbegriff eingeben:

Thai-Curry mit Hühnchen oder Tofu

Viele asiatische Zutaten für den authentischen Geschmack!

Zutaten für 2 Portionen

250 g Tofu oder Hühnerbrustfilet
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Karotten
200 g grüne Bohnen
4 Thai-Auberginen*
1/2 Glas Bambussprossen 
1/2 Dose Kokosmilch
2 cm Ingwer
4 Kaffirlimettenblätter*
1 Stängel Zitronengras*
3 cm frische Galgantwurzel*
1 Limette
1-2 EL Fischsauce* (für Vegetarier: Salz)
Sojasauce
1 TL Red-Curry-Paste*
1 EL Sesamöl*
Thaibasilikum*
*) Im Asia-Laden erhältlich.


Zubereitung

Tofu bzw. Hühnerbrust in 2 cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, mit 2 EL Sojasauce beträufeln. 1 TL geriebenen Ingwer dazu geben und alles verrühren. Zwiebel schälen und achteln, in eine grosse Schüssel geben.

Dann folgende Zutaten dazugeben: Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Karotten waschen, putzen und in ca. 3 cm lange Stifte schneiden. Bohnen waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Bambussprossen gut abtropfen lassen. Den restlichen geriebenen Ingwer. Kaffirlimettenblätter waschen. Galgantwurzel waschen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den unteren, weißen Teil des Zitronengras-Stängels (ca. 1 cm) ganz fein hacken. Den oberen, grünen Teil schräg in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Thaiauberginen waschen, halbieren.

Im Wok (oder in einer großen Pfanne) ein wenig von der Kokosmilch erhitzen. Ca. 1 TL Green-Curry-Paste (wer's schärfer mag nimmt mehr) dazugeben, gut verrühren und erhitzen. Das Gemüse zugeben und köcheln lassen. Bei Bedarf mehr Kokosmilch hinzu.

Marinierte Tofuwürfel/Hühnchenwürfel im Sesamöl in einer separaten Pfanne goldbraun braten, warmstellen. Den Rest der Kokosmilch zugeben, mit Fischsauce (oder Salz) und Limettensaft würzen. Wenn das Gemüse bissfest ist, den gebratenen Tofu bzw. das Fleisch dazugeben und das Gericht mit gewaschenem, grob gerupftem Thaibasilikum nach Belieben bestreuen.

Tipp: Dazu passt Basmati- oder Duftreis - natürlich nicht an den UTs.

Energiedichte: 0,9 kcal/g

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Für die Umstellungstage ist doch basmati garnicht im Plan vorgesehen ..? Bei mir ist das alles eher wie eine Sauce und nicjt wie eine Suppe

Sunny Habib - 10. September 2018

Nein, kein Reis an den UTs. Aber er wird ja nur als Beilage vorgeschlagen und gehört nicht standardmäßig zum Rezept.

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.