Die 5%-Kohlenhydrate-Regel für die Umstellungstage

Die 5%-Kohlenhydrate-Regel für die Umstellungstage

Während der Umstellungstage müsst ihr im Wesentlichen nur diese Regel befolgen: Bitte nur Lebensmittel essen, deren Kohlenhydrate-Anteil maximal 5 Prozent beträgt.

Die Umstellungstage dienen bekanntlich dazu, den Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau ohne größere Schwankungen zu bekommen. Am besten gelingt das, wenn man zwei Tage lang möglichst wenig Kohlenhydrate isst. Vereinfacht sagen wir meist, man soll …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings: E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!

Ich glaub ich hab einen Denkfehler. Ich tu mich wirklich schwer damit. Dass heisst, 100g dürfen nicht mehr als 5g Kohlenhydrate enthalten.
Wenn ich jetzt 200g esse dann ist das auch okay? Sind ja denn immernoch 5% hochgerechnet oder?
Aber dann nehme ich doch zu viel KH auf?

Jacqueline -

    Wir sprechen ja von 5%, nicht von 5 Gramm. Das bedeutet, dass 100 Gramm einer Mahlzeit max. 5 Gramm, 300 Gramm max. 15 Gramm KH enthalten dürfen. Und nein, das ist nicht zuviel, denn dein Körper würde mit 0% KH nicht überleben.

    Vibono -

Auf welche Menge bezieht sich die 5% Regel? Auf 100g pro Lebensmittel??

Marion Kröger -

    Wir sprechen ja von 5%, nicht von 5 Gramm. Das bedeutet, dass 100 Gramm einer Mahlzeit max. 5 Gramm enthalten dürfen, mehr Menge entsprechend mehr.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.