Energiedichte-Beispiel: Spaghetti mit Hokkaido-Kürbis

Energiedichte-Beispiel: Spaghetti mit Hokkaido-Kürbis

Darf man Spaghetti essen, wenn man abnehmen möchte?

Man darf!
Vorausgesetzt, die Sauce dazu ist abnehmtauglich. Sprich, das gesamte Gericht hat eine “grüne” Energiedichte von höchstens 1,5 kcal/g.

Diese Spaghetti mit Hokkaido-Kürbis sind ein sehr schönes Beispiel, bei dem das der Fall ist. Die Spaghetti sind mit 1,4 kcal/g erfreulicherweise “grün”. (400 Gramm rohe Spaghetti ergeben 1 kg gekochte Nudeln). Damit erfüllt die Pasta-Grundlage schon mal unsere Anforderung. Für die wichtigste Zutat, den Kürbis, gilt das noch mehr. Der bringt es nur auf 0,7 kcal/g. Damit scheinen die Drops eigentlich schon fast gelutscht, bzw. die Nudeln gekocht. Doch es wird noch mal spannend.

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst du Mitglied bei Vibono sein. Die folgenden Abos passen hierfür: Jahres-Abo.

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.