Macht Brot dick? Oder die Beläge?

Macht Brot dick? Oder die Beläge?

Mahlzeiten mit Brot sind schnell zubereitet und sehr variabel. Und damit sehr beliebt. Aber bei Brot, Brötchen und Gebäck ist die Gefahr immer sehr groß, zuviele Kalorien zu futtern. Das Brot selbst ist daran nicht unschuldig. Je nach Brotsorte reicht die Energiedichte von 1,8 kcal/g bis zu 2,9 kcal/g. Also von “gelb” bis “rot”. “Grün” ist keine Brotsorte.

Eigentlich sollte man ja “gelbe” Lebensmittel mit mindestens der gleichen Menge “güner” Produkte zusammen essen. Das ist aber beim Brot gar nicht so einfach. Denn Brot und Gemüse ist nicht die verbreitetste Variante. Der Normalfall ist sogar das Gegenteil: Zu Brot drängen sich jeden Menge “rote” Aufstriche und Beläge geradezu auf.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
99,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings: E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!

Wie verhält sich das mit Eiweissbrot?

ilona -

Hallo, war gestern im Bioladen und habe einen Pflaumenmus ohne Zuckerzusatz gefunden, enthält nur den Fruchtzucker. Er schmeckt super. Darunter kommt dick Hüttenkäse.

Silvia Hille -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.