Heidelbeer-Datschi

Fein als Hauptgericht oder Dessert
Energiedichte: 1,3 kcal/g

Fein als Hauptmahlzeit oder Nachtisch!

Zutaten für 2 Portionen als Hauptgericht
oder 4-6 Portionen als Dessert

3 Eier
250 ml Milch, 3,5% Fett
150 g Dinkelvollkornmehl
1 TL …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Einfach lecker, auch mit anderem Obst (z. B. Apfel mit Zimt).

    Christine Sräga - Antworten

  • Mit Hälfte des Teiges und Aprikosen sehr lecker.

    baerbelzz - Antworten

  • Kann man es auch mit Kokosmehl machen? Hab gerade kein Dinkelmehl….?

    Julia Rauscher - Antworten

    • Bei dem Datschi müsste das gehen. Bei einem Kuchen oder Brot eher nicht. Probier’s aus! 🙂

      Andreas - Antworten

  • Funktioniert auch mit schwarzen Johannisbeeren oder Stachelbeeren und erinnert mich so an meine Kindheit. Danke für das feine und einfache Rezept

    Birgitt Nowicki - Antworten

  • Ja, Entschuldigung für die megative Kritik. Ich habe mich mal schlau gemacht und dann festgestellt , daß das Haltbarkeitsdatum längst überschritten war. Also wird ein neuer Versuch gestartet. LG

    Beate Mader - Antworten

    • Gut, dass es „nur“ daran lag! Und ich bin mir sicher: Mit frischem Mehl schmeckt es euch auch 😉

      Vibono - Antworten

  • Uns hat es überhaupt nicht geschmeckt. Das Dinkelmehl macht es bitter im Nachgeschmack

    Beate Mader - Antworten

    • Sehr ungewöhnlich! Kann es sein, dass das Dinkelmehl schon alt war?

      Vibono - Antworten

  • Hallöchen,
    bin mir nicht sicher, ob ich alles richtig gemacht habe. Der Teig ist total „sitzen/speckig“ geblieben, gehört er so?
    Vielen Dank,
    liebe Grüße,
    Irene

    Irene - Antworten

    • Eigentlich nicht… Evtl. zu viel Flüssigkeit?

      Vibono - Antworten

  • So lecker ? Ich habe es mir zum Frühstück gemacht. Den Zucker weg gelassen und eine Banane mit rein geschnitten und dazu etwas Joghurt und noch frisches Obst.

    Jana Heine - Antworten

  • Gerade getestet,sooooo lecker. Habe fettarme Milch genommen und die Auflaufform mit etwas Kokosöl ausgestrichen. Zum Schluss als i-Tüpfelchen etwas Skyr mit Vibono Vanillepulver verrührt und ein paar Kleckse auf das Datschi gegeben. Werde ich auf alle Fälle öfter zubereiten , auch mit anderen Obstsorten.
    So leckere Rezepte zum Abnehmen, Danke ? wer muss da Fastentage einlegen ?

    Ute Dörner - Antworten

  • Hatten wir schon 2 Mal als Nachtisch mit Äpfeln und viel Zimt.
    Alle waren begeistert…

    Gabi Flieher-Becker - Antworten

  • „Früher bei Mama zu Hause“….da gab es öfters süße Hauptgerichte, die ich alle geliebt habe und die ich wirklich vermisste, als ich anfing, meine Ernährung umzustellen. Ich kam gar nicht auf die Idee, dass man sie vibonisieren könnte.
    Umso glücklicher bin ich, dass ihr jetzt ein paar davon in eure Rezeptsammlung aufgenommen habt.
    Und dieses Rezept ist schon mal der Hammer! Danke dafür!

    Isa Batzdorf - Antworten

  • Sehr lecker! Hat es am Sonntag zum Kaffee gegeben…

    Petra Blei - Antworten

  • Heute mit himbeeren und einem apfel gemacht super lecker wird es definitiv öfters geben?

    Giulia Depalmas - Antworten

  • Ohne Backpulver?

    Petra Blei - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Heidelbeer-Datschi

Fein als Hauptgericht oder Dessert
Energiedichte: 1,3 kcal/g
Heidelbeer-Datschi

Fein als Hauptmahlzeit oder Nachtisch!

Zutaten für 2 Portionen als Hauptgericht
oder 4-6 Portionen als Dessert

3 Eier
250 ml Milch, 3,5% Fett
150 g Dinkelvollkornmehl
1 TL …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Einfach lecker, auch mit anderem Obst (z. B. Apfel mit Zimt).

    Christine Sräga - Antworten

  • Mit Hälfte des Teiges und Aprikosen sehr lecker.

    baerbelzz - Antworten

  • Kann man es auch mit Kokosmehl machen? Hab gerade kein Dinkelmehl….?

    Julia Rauscher - Antworten

    • Bei dem Datschi müsste das gehen. Bei einem Kuchen oder Brot eher nicht. Probier’s aus! 🙂

      Andreas - Antworten

  • Funktioniert auch mit schwarzen Johannisbeeren oder Stachelbeeren und erinnert mich so an meine Kindheit. Danke für das feine und einfache Rezept

    Birgitt Nowicki - Antworten

  • Ja, Entschuldigung für die megative Kritik. Ich habe mich mal schlau gemacht und dann festgestellt , daß das Haltbarkeitsdatum längst überschritten war. Also wird ein neuer Versuch gestartet. LG

    Beate Mader - Antworten

    • Gut, dass es „nur“ daran lag! Und ich bin mir sicher: Mit frischem Mehl schmeckt es euch auch 😉

      Vibono - Antworten

  • Uns hat es überhaupt nicht geschmeckt. Das Dinkelmehl macht es bitter im Nachgeschmack

    Beate Mader - Antworten

    • Sehr ungewöhnlich! Kann es sein, dass das Dinkelmehl schon alt war?

      Vibono - Antworten

  • Hallöchen,
    bin mir nicht sicher, ob ich alles richtig gemacht habe. Der Teig ist total „sitzen/speckig“ geblieben, gehört er so?
    Vielen Dank,
    liebe Grüße,
    Irene

    Irene - Antworten

    • Eigentlich nicht… Evtl. zu viel Flüssigkeit?

      Vibono - Antworten

  • So lecker ? Ich habe es mir zum Frühstück gemacht. Den Zucker weg gelassen und eine Banane mit rein geschnitten und dazu etwas Joghurt und noch frisches Obst.

    Jana Heine - Antworten

  • Gerade getestet,sooooo lecker. Habe fettarme Milch genommen und die Auflaufform mit etwas Kokosöl ausgestrichen. Zum Schluss als i-Tüpfelchen etwas Skyr mit Vibono Vanillepulver verrührt und ein paar Kleckse auf das Datschi gegeben. Werde ich auf alle Fälle öfter zubereiten , auch mit anderen Obstsorten.
    So leckere Rezepte zum Abnehmen, Danke ? wer muss da Fastentage einlegen ?

    Ute Dörner - Antworten

  • Hatten wir schon 2 Mal als Nachtisch mit Äpfeln und viel Zimt.
    Alle waren begeistert…

    Gabi Flieher-Becker - Antworten

  • „Früher bei Mama zu Hause“….da gab es öfters süße Hauptgerichte, die ich alle geliebt habe und die ich wirklich vermisste, als ich anfing, meine Ernährung umzustellen. Ich kam gar nicht auf die Idee, dass man sie vibonisieren könnte.
    Umso glücklicher bin ich, dass ihr jetzt ein paar davon in eure Rezeptsammlung aufgenommen habt.
    Und dieses Rezept ist schon mal der Hammer! Danke dafür!

    Isa Batzdorf - Antworten

  • Sehr lecker! Hat es am Sonntag zum Kaffee gegeben…

    Petra Blei - Antworten

  • Heute mit himbeeren und einem apfel gemacht super lecker wird es definitiv öfters geben?

    Giulia Depalmas - Antworten

  • Ohne Backpulver?

    Petra Blei - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.