Kürbis-Parmesan-Pfannkuchen

Kürbisgeschmack nach Carbonara-Art
Energiedichte: 1,2 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

Für den Teig:
4 Eier
100 ml fettarme Milch
40 g Eiweißpulver Vibono Pur
Ein Schuss Mineralwasser
1 Prise Salz

Für den Belag:
400 g Butternut-Kürbis
125 g Speckwürfel
2 Eier (sehr frisch!)
100 g Parmesan
etwas Petersilie
Salz & Pfeffer


Zubereitung

Den Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser bissfest garen.

Den Speck ohne Öl in einer Pfanne anbraten.

Die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und das Mineralwasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Aus dem Teig zwei Pfannkuchen backen und auf warme Teller legen.

Den Parmesan in grobe Späne raspeln. Die Petersilie hacken.

Den Kürbis, den Speck, die Petersilie und den Großteil des Parmesans in eine Schüssel geben. Die beiden Eier verquirlen und unter die Kürbismasse heben. Diese auf den beiden Pfannkuchen verteilen und mit dem restlichen Parmesan garnieren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • wird der Pfannkuchen mit der Kürbis-Eier-Masse noch überbacken?

    Roswitha Graf - Antworten

    • Nein, wird er nicht. Keine Sorge: Die Eier bleiben nicht roh, sondern werden gegart wenn sie mit der warmen Kürbismasse vermengt werden. Das ist wie bei einer echten italienischen Carbonara-Soße. 

      Vibono - Antworten

  • Hier kann doch was nicht stimmen?! Das Ei soll man dann roh zusammen mit dem Kürbis essen?

    Nina Klose - Antworten

    • Alles richtig. Die Eier bleiben nicht roh, sondern werden gegart wenn sie mit der warmen Kürbismasse vermengt werden. Das ist wie bei einer echten italienischen Carbonara-Soße. 😉 

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kürbis-Parmesan-Pfannkuchen

Kürbisgeschmack nach Carbonara-Art
Energiedichte: 1,2 kcal/g
Kürbis-Parmesan-Pfannkuchen

Zutaten für 2 Portionen

Für den Teig:
4 Eier
100 ml fettarme Milch
40 g Eiweißpulver Vibono Pur
Ein Schuss Mineralwasser
1 Prise Salz

Für den Belag:
400 g Butternut-Kürbis
125 g Speckwürfel
2 Eier (sehr frisch!)
100 g Parmesan
etwas Petersilie
Salz & Pfeffer


Zubereitung

Den Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und in Salzwasser bissfest garen.

Den Speck ohne Öl in einer Pfanne anbraten.

Die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und das Mineralwasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Aus dem Teig zwei Pfannkuchen backen und auf warme Teller legen.

Den Parmesan in grobe Späne raspeln. Die Petersilie hacken.

Den Kürbis, den Speck, die Petersilie und den Großteil des Parmesans in eine Schüssel geben. Die beiden Eier verquirlen und unter die Kürbismasse heben. Diese auf den beiden Pfannkuchen verteilen und mit dem restlichen Parmesan garnieren. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • wird der Pfannkuchen mit der Kürbis-Eier-Masse noch überbacken?

    Roswitha Graf - Antworten

    • Nein, wird er nicht. Keine Sorge: Die Eier bleiben nicht roh, sondern werden gegart wenn sie mit der warmen Kürbismasse vermengt werden. Das ist wie bei einer echten italienischen Carbonara-Soße. 

      Vibono - Antworten

  • Hier kann doch was nicht stimmen?! Das Ei soll man dann roh zusammen mit dem Kürbis essen?

    Nina Klose - Antworten

    • Alles richtig. Die Eier bleiben nicht roh, sondern werden gegart wenn sie mit der warmen Kürbismasse vermengt werden. Das ist wie bei einer echten italienischen Carbonara-Soße. 😉 

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.