Rosenkohl-Lauch-Auflauf

Überbacken und dennoch leicht
Energiedichte: 0,8 kcal/g

Zutaten für 2–3 Portionen

250 g Rosenkohl (frisch o. TK)
1 Stange Lauch (ca. 150 g)
200 g frische Champignons
50 g Schinkenwürfel (roh)
200 g mageres Hackfleisch
1 Zwiebel

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ICH WILL MITMACHEN!

Mitglied werden und weiterlesen

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Danke Nicole, ichhabe noch eine Frage: Gibt es die Möglichkeit wenn ich Zutaten im Vorrat habe, kann ich Diese vielleicht irgendwo eingeben und Vibono sagt mir was ich daraus zubereiten kann???
    Wenn nein, wäre es nicht ein Verbesserungsvorschlag. Ich habe gehört so etwas würde es geben.
    Liebe Grüße
    Brigitt

    Brigitte Hartwig - Antworten

    • Hallo Brigitte, du kannst die Zutaten in die Suche eingeben, unter den Ergebnissen werden dir dann Rezepte angezeigt, in denen diese Zutaten verwendet werden. Vielleicht hilft dir das schon… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Finde ich unter den Rezepten auch Rezepte für 1Person? Wenn ja, wo? Danke,
    LG, Brigitte Hartwig

    Brigitte Hartwig - Antworten

    • Hallo Brigitte, die Shake-Rezepte sind fast immer für eine Person ausgelegt. Wenn mehr als eine Person angegeben ist: bitte umrechnen auf eine Person… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Das Rezept ist super einfach und schmeckt einfach grandios. Wir sind nicht so die Wurst-/Fleischesser , daher habe ich den Schinken weg gelassen. Mein ältester Sohn regte an beim nächsten Mal noch mehr Gemüse zu verwenden und dafür das Hack weg zu lassen 😀Die Sahne haben wir auch weg gelassen und die Wassermenge reduziert wegen dem TK Rosenkohl.

    Tanja Kreuzer - Antworten

    • Toll, wenn deine Kinder für MEHR Gemüse plädieren! Und danke für deine Anregungen… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ein sehr leckeres Essen. Ich habe anstatt der Soße etwas Gorgonzola und saure Sahne genommen. Das lässt sich sehr gut variieren, wahrscheinlich ist Frischkäse auch möglich.

    Petra Seewald - Antworten

    • Danke für deine Anregungen! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Der Auflauf war super lecker, wird es bestimmt wieder geben.

    anja.petry-philippi - Antworten

    • Freut uns, wenns geschmeckt hat! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Äußerst lecker! Ich habe ein bisschen Speisestärke in dir Sauce gemacht, damit sie nicht so flüssig ist.

    Kirsten Carstensen - Antworten

  • Sehr lecker! Ich hab 350 g Rosenkohl genommen, weil mir die 250 g zuwenig erschienen und wir haben alles weggeputzt. Der Auflauf schmeckt sehr herzhaft, genau unser Geschmack!

    Elke Huppert - Antworten

    • Das ist ja das Schöne an Gemüse: Man kann bedenkenlos mehr davon essen. 🙂

      Andreas - Antworten

  • Super lecker hatte noch Kartoffeln übrig und in dünne Scheiben drunter gemischt senkt doch die ED oder werde ich jetzt öfter mache

    Gaby Ruhnau - Antworten

  • Super lecker, absolut empfehlenswert 👍👍👍

    Petra Biehl - Antworten

  • Ich hatte die Soße natürlich zusammengerührt, nicht „zusammengeFührt“ 😄
    Liebe Grüße, Catrin.

    Catrin - Antworten

  • Diesen Auflauf gab es heute bei uns. Sehr lecker und wirklich empfehlenswert. Ich werde ihn definitiv wieder machen. Ich hatte nur mehr Sahne verwendet, weil ich von sehr flüssiger Soße gelesen hatte. Das war sicher eine gute Idee, die ich weitergeben möchte. Ich habe das aber nach Gefühl gemacht (ohne Mengenangabe) und die Soße einfach zusammengeführt mit weniger Wasser und mehr Sahne, bis mir Menge und Konsistenz gefielen. Für die ED-Rechnung: ich denke, es waren ca. 50ml Wasser und ca. 100-150ml Sahne.

    Catrin - Antworten

    • Danke für dein Feedback, Catrin! Und bei der niedrigen ED ist ein wenig mehr Sahne in den meisten Fällen auch kein Problem…. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Megalecker!
    Statt saurer Sahne, Schinken, Hack und Rinderbrühe habe ich alpro cooking, Räuchertofu und Gemüsebrühe genommen.
    Wir lieben Rosenkohl und dieses Gericht wird es in diesem Winter definitiv noch einige Male geben.
    Vielen Dank dafür!

    Corinna Juhnke - Antworten

  • Für Umstellungstage, kann ich da auch Schmand (Sauerrahm 24% Fett) nehmen?

    Lydia Goese - Antworten

    • Hallo Lydia, natürlich, das kannst du… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Was kann ich alternativ zur Sauren Sahne verwenden ? komm aktuell nicht außer Haus und hab Schlagsahne Quark Naturjoghurt schmand und der Rosenkohl muss unbedingt verzehrt werden und dieses Rezept spricht mich mehr an.

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Hallo Sonja, ich würde Sahne nehmen. Das erhöht die Energiedichte von 0,8 auf 1,0 – das ist immer noch supergrün! Wird es dir zu viel Sahne, kannst du immer noch einen Teil der Sahne durch Wasser ersetzen (Statt 200ml Saurer Sahne z.B. 150ml Sahne, 50ml Wasser) LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Unglaublich lecker! Da ich keine Pilze mag,hab ich einfach die doppelte Menge Rosenkohl genommen. Leider habe ich erst nach dem essen festgestellt,dass Rosenkohl die dopp. ED der Champignons hat. Was könnte ich statt der Pilze nehmen? L.Gr. Bärbel

    baerbelzz - Antworten

    • Bärbel, Rosenkohl hat eine ED von nur 0,4, das ist doch perfekt und der Auflauf bleibt trotzdem tiefgrün! Bei Gemüse musst du dir wirklich keine Gedanken machen.

      Vibono - Antworten

  • Super lecker!!!

    Heike Meier - Antworten

  • Also ich liebe Rosenkohl, aber dieses Rezept war jetzt nicht so meins. Ich habe die doppelte Menge genommen, um meine Auflaufform voll zu kriegen. Aber letztendlich war am Ende zu viel wässrige Flüssigkeit in der Form. Irgendwie bin ich auch kein Fan von saurer Sahne – welche Bechergröße ist auch die Frage. Gibt ja 100 und 150g Becher. Den Kommentaren nach war wohl ursprünglich mal Schmelzkäse im Rezept, das könnte ich mir besser vorstellen. Es schmeckt schon, aber haut mich nicht um.

    AnKa - Antworten

    • Schade… Aber Geschmäcker sind eben unterschiedlich.

      Vibono - Antworten

  • Super lecker! Ich bin ohnehin riesen Rosenkohlfan, mein Mann eher weniger, aber auch ihm hat es so gut geschmeckt, dass er schon gesagt hat, ich soll das mal wieder kochen. Klare Empfehlung.

    Sarah Schäfer - Antworten

  • Superrezept fast ein bisschen opulent

    Heinz Petermeier - Antworten

    • Aber lecker, oder? Und das bei einer sagenhaften ED von 0,8! 😉

      Vibono - Antworten

  • Ist das Gericht auch für die Umstellungstage geeignet

    Petra - Antworten

    • Ja, ist es.

      Vibono - Antworten

  • Total lecker , werde ich öfters machen.

    Birgit Ritschel - Antworten

  • Das war mein Abendbrot am 1. UT…wirklich sehr , sehr lecker

    Betty Ly - Antworten

  • Superlecker und sättigend. Werde ich sicher öfter machen

    Birgit Ligowski - Antworten

  • Kann ich statt Rosenkohl auch Blumenkohl oder Broccoli oder Romanesco nehmen? Rosenkohl krieg ich nicht runter… 🙁

    Dani - Antworten

    • Einfach ausprobieren 😉 

      Vibono - Antworten

  • Hat super lecker gescheckt.. Sogar meinen Kids =)
    Das koch ich wieder .. !!

    Steffi - Antworten

  • ich lasse den Schmelzkäse und das Rinderbrühepulver weg. Und mache stattdessen aus 2 Eiern, 1 Becher Quark, 1 Becher saure Sahne und zerbröseltem Schafskäse die Soße. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat zum Würzen. Schmeckt auch 🙂 Die ED dürfte durch den Schafskäse wahrscheinlich etwas höher sein…?

    Judith - Antworten

  • sehr lecker, gibt es bestimmt öfters

    Anonym - Antworten

  • Das Essen ist super lecker und durch den Schinken auch schön würzig. Da es allerdings gerade keinen Rosenkohl gab, habe ich dafür Möhren genommen. Auch sehr, sehr lecker! Danke, für das tolle Rezept!

    Hanni - Antworten

  • Direkt ausprobiert und für seeehr lecker befunden! Ich bin erstaunt was für leckere Sachen man essen „darf“.
    Wir hatten keine Probleme mit zuviel Flüssigkeit… Alles super.

    Abby - Antworten

  • Warum ist das Gemüse so Begrenzt zu essen, muss ich mich an die Gewichtsangabe strikt halten ???

    Conny Jacobi - Antworten

    • Was meinst du mit „begrenzt zu essen“? Wenn du gerne mehr Gemüse verwenden möchtest, kannst du das natürlich gerne tun.

      Vibono - Antworten

  • Einfach weglassen, Rita. 😉

    Vibono - Antworten

  • Was kann ich bei dem Gericht statt Pilze nehmen?

    Rita - Antworten

  • Hallo

    Vielen Dank für das feine Rezept, war super lecker, ich habe keine saure Sahne benutzt sondern Cremefine zum
    kochen mit 7% Fett. Ich habe die Sahne direckt zu dem angebratne Fleisch und Pilzen gegeben, und dann wie im
    Rezept beschrieben gewürzt.

    Vielen Dank nochmal

    lg ute

    ute - Antworten

  • Kann nur empfehlen war sehr sehr lecker 🙂

    Michaela - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rosenkohl-Lauch-Auflauf

Überbacken und dennoch leicht
Energiedichte: 0,8 kcal/g
Rosenkohl-Lauch-Auflauf

Zutaten für 2–3 Portionen

250 g Rosenkohl (frisch o. TK)
1 Stange Lauch (ca. 150 g)
200 g frische Champignons
50 g Schinkenwürfel (roh)
200 g mageres Hackfleisch
1 Zwiebel

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ICH WILL MITMACHEN!

Mitglied werden und weiterlesen

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Danke Nicole, ichhabe noch eine Frage: Gibt es die Möglichkeit wenn ich Zutaten im Vorrat habe, kann ich Diese vielleicht irgendwo eingeben und Vibono sagt mir was ich daraus zubereiten kann???
    Wenn nein, wäre es nicht ein Verbesserungsvorschlag. Ich habe gehört so etwas würde es geben.
    Liebe Grüße
    Brigitt

    Brigitte Hartwig - Antworten

    • Hallo Brigitte, du kannst die Zutaten in die Suche eingeben, unter den Ergebnissen werden dir dann Rezepte angezeigt, in denen diese Zutaten verwendet werden. Vielleicht hilft dir das schon… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Finde ich unter den Rezepten auch Rezepte für 1Person? Wenn ja, wo? Danke,
    LG, Brigitte Hartwig

    Brigitte Hartwig - Antworten

    • Hallo Brigitte, die Shake-Rezepte sind fast immer für eine Person ausgelegt. Wenn mehr als eine Person angegeben ist: bitte umrechnen auf eine Person… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Das Rezept ist super einfach und schmeckt einfach grandios. Wir sind nicht so die Wurst-/Fleischesser , daher habe ich den Schinken weg gelassen. Mein ältester Sohn regte an beim nächsten Mal noch mehr Gemüse zu verwenden und dafür das Hack weg zu lassen 😀Die Sahne haben wir auch weg gelassen und die Wassermenge reduziert wegen dem TK Rosenkohl.

    Tanja Kreuzer - Antworten

    • Toll, wenn deine Kinder für MEHR Gemüse plädieren! Und danke für deine Anregungen… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ein sehr leckeres Essen. Ich habe anstatt der Soße etwas Gorgonzola und saure Sahne genommen. Das lässt sich sehr gut variieren, wahrscheinlich ist Frischkäse auch möglich.

    Petra Seewald - Antworten

    • Danke für deine Anregungen! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Der Auflauf war super lecker, wird es bestimmt wieder geben.

    anja.petry-philippi - Antworten

    • Freut uns, wenns geschmeckt hat! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Äußerst lecker! Ich habe ein bisschen Speisestärke in dir Sauce gemacht, damit sie nicht so flüssig ist.

    Kirsten Carstensen - Antworten

  • Sehr lecker! Ich hab 350 g Rosenkohl genommen, weil mir die 250 g zuwenig erschienen und wir haben alles weggeputzt. Der Auflauf schmeckt sehr herzhaft, genau unser Geschmack!

    Elke Huppert - Antworten

    • Das ist ja das Schöne an Gemüse: Man kann bedenkenlos mehr davon essen. 🙂

      Andreas - Antworten

  • Super lecker hatte noch Kartoffeln übrig und in dünne Scheiben drunter gemischt senkt doch die ED oder werde ich jetzt öfter mache

    Gaby Ruhnau - Antworten

  • Super lecker, absolut empfehlenswert 👍👍👍

    Petra Biehl - Antworten

  • Ich hatte die Soße natürlich zusammengerührt, nicht „zusammengeFührt“ 😄
    Liebe Grüße, Catrin.

    Catrin - Antworten

  • Diesen Auflauf gab es heute bei uns. Sehr lecker und wirklich empfehlenswert. Ich werde ihn definitiv wieder machen. Ich hatte nur mehr Sahne verwendet, weil ich von sehr flüssiger Soße gelesen hatte. Das war sicher eine gute Idee, die ich weitergeben möchte. Ich habe das aber nach Gefühl gemacht (ohne Mengenangabe) und die Soße einfach zusammengeführt mit weniger Wasser und mehr Sahne, bis mir Menge und Konsistenz gefielen. Für die ED-Rechnung: ich denke, es waren ca. 50ml Wasser und ca. 100-150ml Sahne.

    Catrin - Antworten

    • Danke für dein Feedback, Catrin! Und bei der niedrigen ED ist ein wenig mehr Sahne in den meisten Fällen auch kein Problem…. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Megalecker!
    Statt saurer Sahne, Schinken, Hack und Rinderbrühe habe ich alpro cooking, Räuchertofu und Gemüsebrühe genommen.
    Wir lieben Rosenkohl und dieses Gericht wird es in diesem Winter definitiv noch einige Male geben.
    Vielen Dank dafür!

    Corinna Juhnke - Antworten

  • Für Umstellungstage, kann ich da auch Schmand (Sauerrahm 24% Fett) nehmen?

    Lydia Goese - Antworten

    • Hallo Lydia, natürlich, das kannst du… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Was kann ich alternativ zur Sauren Sahne verwenden ? komm aktuell nicht außer Haus und hab Schlagsahne Quark Naturjoghurt schmand und der Rosenkohl muss unbedingt verzehrt werden und dieses Rezept spricht mich mehr an.

    Sonja Kammerer - Antworten

    • Hallo Sonja, ich würde Sahne nehmen. Das erhöht die Energiedichte von 0,8 auf 1,0 – das ist immer noch supergrün! Wird es dir zu viel Sahne, kannst du immer noch einen Teil der Sahne durch Wasser ersetzen (Statt 200ml Saurer Sahne z.B. 150ml Sahne, 50ml Wasser) LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Unglaublich lecker! Da ich keine Pilze mag,hab ich einfach die doppelte Menge Rosenkohl genommen. Leider habe ich erst nach dem essen festgestellt,dass Rosenkohl die dopp. ED der Champignons hat. Was könnte ich statt der Pilze nehmen? L.Gr. Bärbel

    baerbelzz - Antworten

    • Bärbel, Rosenkohl hat eine ED von nur 0,4, das ist doch perfekt und der Auflauf bleibt trotzdem tiefgrün! Bei Gemüse musst du dir wirklich keine Gedanken machen.

      Vibono - Antworten

  • Super lecker!!!

    Heike Meier - Antworten

  • Also ich liebe Rosenkohl, aber dieses Rezept war jetzt nicht so meins. Ich habe die doppelte Menge genommen, um meine Auflaufform voll zu kriegen. Aber letztendlich war am Ende zu viel wässrige Flüssigkeit in der Form. Irgendwie bin ich auch kein Fan von saurer Sahne – welche Bechergröße ist auch die Frage. Gibt ja 100 und 150g Becher. Den Kommentaren nach war wohl ursprünglich mal Schmelzkäse im Rezept, das könnte ich mir besser vorstellen. Es schmeckt schon, aber haut mich nicht um.

    AnKa - Antworten

    • Schade… Aber Geschmäcker sind eben unterschiedlich.

      Vibono - Antworten

  • Super lecker! Ich bin ohnehin riesen Rosenkohlfan, mein Mann eher weniger, aber auch ihm hat es so gut geschmeckt, dass er schon gesagt hat, ich soll das mal wieder kochen. Klare Empfehlung.

    Sarah Schäfer - Antworten

  • Superrezept fast ein bisschen opulent

    Heinz Petermeier - Antworten

    • Aber lecker, oder? Und das bei einer sagenhaften ED von 0,8! 😉

      Vibono - Antworten

  • Ist das Gericht auch für die Umstellungstage geeignet

    Petra - Antworten

    • Ja, ist es.

      Vibono - Antworten

  • Total lecker , werde ich öfters machen.

    Birgit Ritschel - Antworten

  • Das war mein Abendbrot am 1. UT…wirklich sehr , sehr lecker

    Betty Ly - Antworten

  • Superlecker und sättigend. Werde ich sicher öfter machen

    Birgit Ligowski - Antworten

  • Kann ich statt Rosenkohl auch Blumenkohl oder Broccoli oder Romanesco nehmen? Rosenkohl krieg ich nicht runter… 🙁

    Dani - Antworten

    • Einfach ausprobieren 😉 

      Vibono - Antworten

  • Hat super lecker gescheckt.. Sogar meinen Kids =)
    Das koch ich wieder .. !!

    Steffi - Antworten

  • ich lasse den Schmelzkäse und das Rinderbrühepulver weg. Und mache stattdessen aus 2 Eiern, 1 Becher Quark, 1 Becher saure Sahne und zerbröseltem Schafskäse die Soße. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat zum Würzen. Schmeckt auch 🙂 Die ED dürfte durch den Schafskäse wahrscheinlich etwas höher sein…?

    Judith - Antworten

  • sehr lecker, gibt es bestimmt öfters

    Anonym - Antworten

  • Das Essen ist super lecker und durch den Schinken auch schön würzig. Da es allerdings gerade keinen Rosenkohl gab, habe ich dafür Möhren genommen. Auch sehr, sehr lecker! Danke, für das tolle Rezept!

    Hanni - Antworten

  • Direkt ausprobiert und für seeehr lecker befunden! Ich bin erstaunt was für leckere Sachen man essen „darf“.
    Wir hatten keine Probleme mit zuviel Flüssigkeit… Alles super.

    Abby - Antworten

  • Warum ist das Gemüse so Begrenzt zu essen, muss ich mich an die Gewichtsangabe strikt halten ???

    Conny Jacobi - Antworten

    • Was meinst du mit „begrenzt zu essen“? Wenn du gerne mehr Gemüse verwenden möchtest, kannst du das natürlich gerne tun.

      Vibono - Antworten

  • Einfach weglassen, Rita. 😉

    Vibono - Antworten

  • Was kann ich bei dem Gericht statt Pilze nehmen?

    Rita - Antworten

  • Hallo

    Vielen Dank für das feine Rezept, war super lecker, ich habe keine saure Sahne benutzt sondern Cremefine zum
    kochen mit 7% Fett. Ich habe die Sahne direckt zu dem angebratne Fleisch und Pilzen gegeben, und dann wie im
    Rezept beschrieben gewürzt.

    Vielen Dank nochmal

    lg ute

    ute - Antworten

  • Kann nur empfehlen war sehr sehr lecker 🙂

    Michaela - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.