Suchbegriff eingeben:

Tex-Mex-Avocado-Wrap

Vibonische Grüße aus Mexico!

Zutaten 2 Personen

Für den Teig:
4 Eier
100 ml Milch
40 g Vibono Eiweißpulver Pur
Ein Schuss Mineralwasser

Für den Belag:
400 g mageres Rinderhack
1/2 kleine Chilischote
1 rote Paprika
1 Avocado
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 ml Gemüsebrühe
100 ml saure Sahne
50 g junger Gouda
1 EL Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Die Zwiebel, die Chili und den Knoblauch in kleine Stückchen schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Avocado halbieren, aus der Schale lösen und ebenfalls in kleinere Würfel schneiden. Den Gouda fein reiben.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel, die Chili und den Knoblauch andünsten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, das Rinderhack dazu geben, krümelig braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Paprika hinzufügen und ca. 5 Minuten mit anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei geringer Hitze noch etwas ziehen lassen.

Die Teigzutaten mit einen Prise Salz vermischen und daraus zwei dünne Wraps backen. Auf zwei Teller legen.

Die Avocadostücke in die Pfanne geben und unterheben. Den Hackmix mittig in einem Streifen auf den Wraps verteilen. Die nicht bedeckten Seiten des Wraps umschlagen und mit einem ordentlichen Klecks saurer Sahne fixieren. Zum Schluss noch mit etwas geriebenem Gouda und Mühlenpfeffer bestreuen.

Energiedichte: 1,2 kcal/g 

 

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Suuper lecker aber hat das nicht ganz viele Kalorien und Fett? Hab ein bisscen Bedenken... Als Abendessen ziemlich mächtig. Mal sehen was die Waage morgen früh dazu sagt

Yvonne Bahlke - 23. Juli 2018

Das Gericht hat eine ED von 1,2. Das bedeutet: Wenn du 500 Gramm davon isst, sind das 600 kcal, also eigentlich perfekt, egal ob mittags oder abends. Und "viel Fett" finde ich da auch nicht ;) 
Du kannst davon ausgehen, dass wir hier nur Rezepte posten die du unbedenklich nachkochen kannst. Und mit dem von uns immer empfohlenen Salat dazu bist du sowieso auf der sicheren Seite.
(P.S. Übrigens zeigt die Waage morgens nie an, dass man abends etwas Falsches gegessen hat.)

Vibono

Okay, danke. Aber einen Salat schaff ich dazu nicht mehr

Yvonne Bahlke - 23. Juli 2018

Musst du ja auch nicht. ;) Das wäre nur eine Möglichkeit, wenn du weniger kcal essen möchtest: Weniger Wrap, anstelle dessen einen Salat.

Vibono

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.