Thunfisch-Omelette mit Röstpaprika

Geht morgens, mittags, abends!
Energiedichte: 1,1 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

1 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
200 g geröstete Paprika in Lake (1 Glas)
1 Knoblauchzehe
1-2 EL Öl
20 g Parmesankäse
4 frische (!) Eier
Salz
Pfeffer
2 Stiele Thymian

Zubereitung

Den Thunfisch abgießen und in einer Schüssel auseinander zupfen. Die Paprika abgießen und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken, den Parmesan in feins Späne hobeln.

Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen und den Knoblauch darin anbraten.
Währenddessen die Hälfte des Parmesans zum Thunfisch geben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit in die Schüssel geben, die Eigelb zur Seite stellen.
Die Paprika aus der Pfanne ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bei Bedarf noch etwas Öl in die Pfanne geben und die Hälfte der Thunfischmasse bei mittlerer Hitze darin stocken lassen. Das Omelett auf einen (vorgewärmten) Teller geben und mit der restlichen Masse ein Zweites backen.

Auf jedes Omelett jeweils 2 Eigelb geben und die restlichen Parmesanspäne darüber verteilen. Zum Schluss noch die Thymianblättchen vom Stiel zupfen und die Omelette damit garnieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Kann man auch die kompletten Eier zu der Masse geben oder ändert sich dann irgend was? Flüssiges Eigelb bekomme ich nicht runter…

Silke Anhalt -

    Es bleibt ja nicht ganz flüssig, da es auf das heiße Omelette kommt. Aber wenn du die Konsistenz nicht magst, gib einfach das gesamte Ei in die Masse.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Thunfisch-Omelette mit Röstpaprika

Geht morgens, mittags, abends!
Energiedichte: 1,1 kcal/g
Thunfisch-Omelette mit Röstpaprika

Zutaten für 2 Portionen

1 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
200 g geröstete Paprika in Lake (1 Glas)
1 Knoblauchzehe
1-2 EL Öl
20 g Parmesankäse
4 frische (!) Eier
Salz
Pfeffer
2 Stiele Thymian

Zubereitung

Den Thunfisch abgießen und in einer Schüssel auseinander zupfen. Die Paprika abgießen und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken, den Parmesan in feins Späne hobeln.

Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen und den Knoblauch darin anbraten.
Währenddessen die Hälfte des Parmesans zum Thunfisch geben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit in die Schüssel geben, die Eigelb zur Seite stellen.
Die Paprika aus der Pfanne ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bei Bedarf noch etwas Öl in die Pfanne geben und die Hälfte der Thunfischmasse bei mittlerer Hitze darin stocken lassen. Das Omelett auf einen (vorgewärmten) Teller geben und mit der restlichen Masse ein Zweites backen.

Auf jedes Omelett jeweils 2 Eigelb geben und die restlichen Parmesanspäne darüber verteilen. Zum Schluss noch die Thymianblättchen vom Stiel zupfen und die Omelette damit garnieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Kann man auch die kompletten Eier zu der Masse geben oder ändert sich dann irgend was? Flüssiges Eigelb bekomme ich nicht runter…

Silke Anhalt -

    Es bleibt ja nicht ganz flüssig, da es auf das heiße Omelette kommt. Aber wenn du die Konsistenz nicht magst, gib einfach das gesamte Ei in die Masse.

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.