Hähnchen-Zucchini-Rolle

Pfannkuchen mal anders - nämlich aus dem Ofen!
Energiedichte: 1,1 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen

Teig: 
8 Eier
ca. 200 ml Milch
8 EL Vibono Pur (80 g)
etwas Mineralwasser
gute Prise Salz

Belag:
600 g Zucchini
400 g Hähnchenbrust
200 g Feta
400 ml saure Sahne
2 Knoblauchzehen
Rosmarin, frisch (3 große Stiele) oder getrocknet (2 EL)
Thymian, frisch (kleines Bund) oder getrocknet (2 EL)
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden. Die Hähnchenbrust ebenfalls in sehr kleine Stücke schneiden. Die Zucchini und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter, sollten sie frisch sein, klein hacken.

Alle Teigzutaten in einer Rührschüssel klümpchenfrei verrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Zucchini-,  Knoblauch- und Hähnchenstücke darüber verteilen. Den Fetakäse gleichmäßig auf der Masse zerbröseln und alles mit Rosmarin und Thymian bestreuen (etwas davon für die saure Sahne aufheben).

Bei 180 °C für ca. 25 Min. im vorgeheizten Ofen garen. Dann das Backpapier mit Inhalt vorsichtig vom Blech heben und ablösen. Von der langen Seite aufrollen und auf eine große Platte oder einen Teller legen. In 8–10 Stücke schneiden und die saure Sahne, abgeschmeckt mit etwas Salz und den restlichen Kräutern, dazu servieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Die Backzeit hat bei mir leider nicht gereicht und rollen hat es sich auch nicht lassen. Wird es trotzdem nochmal wieder geben, denn geschmacklich war es sowas von super klasse, damit hab ich nicht gerechnet.

Nicole Schmidt -

Ich musste zwar die Backzeit etwas erhöhen, weil die Unterseite nach 25 Minuten noch sehr blass war, hab dann die Rolle einfach noch mal für 10 Minuten in den Ofen geschoben…. aber wie lecker war DAS denn bitte???? 😋 👍🏻

Eva Hensch -

Hallo Andreas,
ich habe gerade diese tolle Rolle im Backofen und bin bei der Zubereitung über die Angabe “8 EL / 40 g Vibono Pur” gestolpert…. Bei mir sind 8 EL ca. 80 Gramm… Die hab ich jetzt auch verarbeitet, weil mir der Teig mit 40 Gramm zu flüssig erschien…..welche Angabe ist denn korrekt?
Danke für einen kurzen Hinweis 😉
VG Eva

Eva Hensch -

    Du hast Recht: Es müssen natürlich 80 Gramm sein. Danke für den Hinweis.

    Vibono -

Sehr lecker, ist die „Arbeit“ auf jeden Fall wert. Habe nur die Hälfte gemacht und dafür eine Auflaufform genommen. Rollen ging leider nicht wirklich, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan ☺️.

Melanie Müller -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hähnchen-Zucchini-Rolle

Pfannkuchen mal anders - nämlich aus dem Ofen!
Energiedichte: 1,1 kcal/g
Hähnchen-Zucchini-Rolle

Zutaten für 4 Portionen

Teig: 
8 Eier
ca. 200 ml Milch
8 EL Vibono Pur (80 g)
etwas Mineralwasser
gute Prise Salz

Belag:
600 g Zucchini
400 g Hähnchenbrust
200 g Feta
400 ml saure Sahne
2 Knoblauchzehen
Rosmarin, frisch (3 große Stiele) oder getrocknet (2 EL)
Thymian, frisch (kleines Bund) oder getrocknet (2 EL)
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden. Die Hähnchenbrust ebenfalls in sehr kleine Stücke schneiden. Die Zucchini und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kräuter, sollten sie frisch sein, klein hacken.

Alle Teigzutaten in einer Rührschüssel klümpchenfrei verrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Zucchini-,  Knoblauch- und Hähnchenstücke darüber verteilen. Den Fetakäse gleichmäßig auf der Masse zerbröseln und alles mit Rosmarin und Thymian bestreuen (etwas davon für die saure Sahne aufheben).

Bei 180 °C für ca. 25 Min. im vorgeheizten Ofen garen. Dann das Backpapier mit Inhalt vorsichtig vom Blech heben und ablösen. Von der langen Seite aufrollen und auf eine große Platte oder einen Teller legen. In 8–10 Stücke schneiden und die saure Sahne, abgeschmeckt mit etwas Salz und den restlichen Kräutern, dazu servieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Die Backzeit hat bei mir leider nicht gereicht und rollen hat es sich auch nicht lassen. Wird es trotzdem nochmal wieder geben, denn geschmacklich war es sowas von super klasse, damit hab ich nicht gerechnet.

Nicole Schmidt -

Ich musste zwar die Backzeit etwas erhöhen, weil die Unterseite nach 25 Minuten noch sehr blass war, hab dann die Rolle einfach noch mal für 10 Minuten in den Ofen geschoben…. aber wie lecker war DAS denn bitte???? 😋 👍🏻

Eva Hensch -

Hallo Andreas,
ich habe gerade diese tolle Rolle im Backofen und bin bei der Zubereitung über die Angabe “8 EL / 40 g Vibono Pur” gestolpert…. Bei mir sind 8 EL ca. 80 Gramm… Die hab ich jetzt auch verarbeitet, weil mir der Teig mit 40 Gramm zu flüssig erschien…..welche Angabe ist denn korrekt?
Danke für einen kurzen Hinweis 😉
VG Eva

Eva Hensch -

    Du hast Recht: Es müssen natürlich 80 Gramm sein. Danke für den Hinweis.

    Vibono -

Sehr lecker, ist die „Arbeit“ auf jeden Fall wert. Habe nur die Hälfte gemacht und dafür eine Auflaufform genommen. Rollen ging leider nicht wirklich, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan ☺️.

Melanie Müller -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.