Kürbis-Gnocchi

Wenn Kürbis fast wie Marzipan schmeckt
Energiedichte: 1,5 kcal/g

Zutaten für 4 Portionen als Beilage

300 g Kartoffeln (mehlig kochend)
600 g Kürbis (Butternut oder Hokkaido)
100 g Mehl
1 Ei
1 EL Speisestärke
Salz & Pfeffer
Muskat, frisch gerieben
60 g Butter
8–10 frische Salbeiblätter
60 g Parmesan, gerieben
Mehl für die Arbeitsfläche

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ANGEBOT: Das Rezepte-Paket und das Komplett-Paket gibt's aktuell 30% günstiger!

Mitglied werden und weiterlesen…

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Hallo, kann ich nicht auch fertige Gnocchi nehmen?

    polyxo - Antworten

    • Ja, am beste solche aus dem Kühlregal.

      Andreas - Antworten

  • Ich habe etwas Probleme bei dem Rezept. Wie soll ich aus einem glatten Teig, Rollen formen? Da bräuchte ich ja sehr viel zusätzliches Mehl, damit der „Brei-Teig“ formbar wird. Ich brauche bitte einen Tipp

    Alisa Mirwald - Antworten

    • Hallo Alisa, ich fürchte, das hängt mit den Kartoffeln zusammen: ich hatte dieses Problem noch nicht. Meine Mama hat aber kürzlich ähnliches berichtet. Sie hat dann etwas mehr Mehl genommen und einen Salat dazu serviert. Das war ihre pragmatische Problemlösung. Statt Mehl könnte man im Bedarfsfall auch Weizen- oder Haferkleie verwenden – das wären dann wenigstens Ballaststoffe… Erstaunlich ist es aber trotzdem, dass die Ergebnisse so unterschiedlich ausfallen. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Megamega lecker *.* hab mich nie an gnocchis getraut…jetzt gibts die öfter. Dazu gabs bei und einen grossen gemischten salat 🙂 danke für das tolle rezept!

    Stefanie Lorenz - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kürbis-Gnocchi

Wenn Kürbis fast wie Marzipan schmeckt
Energiedichte: 1,5 kcal/g
Kürbis-Gnocchi

Zutaten für 4 Portionen als Beilage

300 g Kartoffeln (mehlig kochend)
600 g Kürbis (Butternut oder Hokkaido)
100 g Mehl
1 Ei
1 EL Speisestärke
Salz & Pfeffer
Muskat, frisch gerieben
60 g Butter
8–10 frische Salbeiblätter
60 g Parmesan, gerieben
Mehl für die Arbeitsfläche

HUNDERTE REZEPTE UND TIPPS

Magst du mehr leckere Rezepte und dazu Tipps, wie du deine Ernährung dauerhaft umstellen kannst? Dann werde auch Vibono-Mitglied!

ANGEBOT: Das Rezepte-Paket und das Komplett-Paket gibt's aktuell 30% günstiger!

Mitglied werden und weiterlesen…

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Was können wir besser machen?

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
69,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Hallo, kann ich nicht auch fertige Gnocchi nehmen?

    polyxo - Antworten

    • Ja, am beste solche aus dem Kühlregal.

      Andreas - Antworten

  • Ich habe etwas Probleme bei dem Rezept. Wie soll ich aus einem glatten Teig, Rollen formen? Da bräuchte ich ja sehr viel zusätzliches Mehl, damit der „Brei-Teig“ formbar wird. Ich brauche bitte einen Tipp

    Alisa Mirwald - Antworten

    • Hallo Alisa, ich fürchte, das hängt mit den Kartoffeln zusammen: ich hatte dieses Problem noch nicht. Meine Mama hat aber kürzlich ähnliches berichtet. Sie hat dann etwas mehr Mehl genommen und einen Salat dazu serviert. Das war ihre pragmatische Problemlösung. Statt Mehl könnte man im Bedarfsfall auch Weizen- oder Haferkleie verwenden – das wären dann wenigstens Ballaststoffe… Erstaunlich ist es aber trotzdem, dass die Ergebnisse so unterschiedlich ausfallen. LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Megamega lecker *.* hab mich nie an gnocchis getraut…jetzt gibts die öfter. Dazu gabs bei und einen grossen gemischten salat 🙂 danke für das tolle rezept!

    Stefanie Lorenz - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.