Spargel-Schinken-Pfannkuchen

Low-Carb-Spargel-Genuss
Energiedichte: 1,2 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

Teig: 
4 Eier
ca. 100 ml Milch
4 EL Vibono Pur (40 g)
etwas Mineralwasser

Belag:
200 g grüner Spargel
100 g gekochter Schinken
100 g saure Sahne
2 Eier
10 g Öl
Salz & Pfeffer
Ein paar Zweige Thymian

EIWEISSPULVER GÜNSTIG KAUFEN

IMMGER GÜNSTIG: 6 Dosen leckeres Eiweißpulver nach Wunsch zusammenstellen im Flexipaket!

Zubereitung

Die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und das Mineralwasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.

Den Thymian hacken, mit der sauren Sahne mischen und etwas salzen. Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Etwas salzen und aus der Pfanne nehmen. Den Schinken in die Pfanne geben und kurz erhitzen.

In einer zweiten großen Pfanne 2 Pfannkuchen backen.

In der Zwischenzeit in der ersten Pfanne 2 Spiegeleier braten und salzen und pfeffern.

Die Pfannkuchen auf zwei Teller legen und komplett mit der sauren Sahne bestreichen. Anschließend zuerst den Schinken, dann den Spargel auf einer Hälfte verteilen und den Pfannkuchen zuklappen. Die Spiegeleier darauf geben und mit etwas Thymian garnieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Es hat sehr gut geschmeckt – ich habe statt Thymian Gartenkräuter genommen! Die Idee den Schinken kurz anzubraten fand ich gut!

    Solveig Binroth - Antworten

  • Hätte da eine Frage:
    kann man außer saurer Sahne auch etwas anderes als Ersatz nehmen?
    Ich mach mir nicht viel aus saurer Sahne 🙂 aber vielleicht gibt es eine Alternative.
    lg

    Birgit Schmidt - Antworten

    • Prinzipiell kannst du alles nehmen, was etwas dickflüssig ist und gut zu Schinken und Spargel passt. (Saure Sahne macht hier insofern Sinn, da sie geschmacklich relativ neutral ist und so den Geschmack der anderen Zutaten nciht überlagert.)

      Vibono - Antworten

  • Gab es heute und war sehr lecker. Überhaupt mag ich die verschiedenen Pfannkuchen Rezepte gern

    Ilonka Zwickert - Antworten

    • Dann schau immer mal wieder vorbei, wir posten regelmäßig neue Pfannkuchen-Rezepte 😉 

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Spargel-Schinken-Pfannkuchen

Low-Carb-Spargel-Genuss
Energiedichte: 1,2 kcal/g
Spargel-Schinken-Pfannkuchen

Zutaten für 2 Portionen

Teig: 
4 Eier
ca. 100 ml Milch
4 EL Vibono Pur (40 g)
etwas Mineralwasser

Belag:
200 g grüner Spargel
100 g gekochter Schinken
100 g saure Sahne
2 Eier
10 g Öl
Salz & Pfeffer
Ein paar Zweige Thymian

EIWEISSPULVER GÜNSTIG KAUFEN

IMMGER GÜNSTIG: 6 Dosen leckeres Eiweißpulver nach Wunsch zusammenstellen im Flexipaket!

Zubereitung

Die Eier, das Eiweißpulver, die Milch und das Mineralwasser mit einer Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren.

Den Thymian hacken, mit der sauren Sahne mischen und etwas salzen. Den Spargel waschen, das untere Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. In einer Pfanne mit etwas Öl ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze anbraten. Etwas salzen und aus der Pfanne nehmen. Den Schinken in die Pfanne geben und kurz erhitzen.

In einer zweiten großen Pfanne 2 Pfannkuchen backen.

In der Zwischenzeit in der ersten Pfanne 2 Spiegeleier braten und salzen und pfeffern.

Die Pfannkuchen auf zwei Teller legen und komplett mit der sauren Sahne bestreichen. Anschließend zuerst den Schinken, dann den Spargel auf einer Hälfte verteilen und den Pfannkuchen zuklappen. Die Spiegeleier darauf geben und mit etwas Thymian garnieren.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Es hat sehr gut geschmeckt – ich habe statt Thymian Gartenkräuter genommen! Die Idee den Schinken kurz anzubraten fand ich gut!

    Solveig Binroth - Antworten

  • Hätte da eine Frage:
    kann man außer saurer Sahne auch etwas anderes als Ersatz nehmen?
    Ich mach mir nicht viel aus saurer Sahne 🙂 aber vielleicht gibt es eine Alternative.
    lg

    Birgit Schmidt - Antworten

    • Prinzipiell kannst du alles nehmen, was etwas dickflüssig ist und gut zu Schinken und Spargel passt. (Saure Sahne macht hier insofern Sinn, da sie geschmacklich relativ neutral ist und so den Geschmack der anderen Zutaten nciht überlagert.)

      Vibono - Antworten

  • Gab es heute und war sehr lecker. Überhaupt mag ich die verschiedenen Pfannkuchen Rezepte gern

    Ilonka Zwickert - Antworten

    • Dann schau immer mal wieder vorbei, wir posten regelmäßig neue Pfannkuchen-Rezepte 😉 

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.