Tiroler Kirschkoch

Köstliche Süßspeise mit wenig Kalorien!
Energiedichte: 0,9 kcal/g

Zutaten für 2 Personen (als Hauptmahlzeit)

20 g Dinkel-Vollkornmehl
65 g Polenta (Maisgrieß)
25 g Butter
330 ml Wasser
330 ml Milch, 3,5 % Fett
200 g Kirschen, entkernt, am besten frisch*
*(TK oder gut abgetropft aus dem Glas geht auch. Dann aber höchstens 150 g Kirschen, sonst weicht das Kirschkoch zu sehr auf.)
Zimt nach Belieben

AKTUELLES THEMA

Spielerisch vielseitiger essen mit unserer Obst- und Gemüse-Challenge. Natürlich mit vielen weiteren Rezepten!

Mitglied werden und weiterlesen

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Kann leider die Rezepte nicht öffnen

    Susi Freese - Antworten

    • Susi, dein Komplett-Paket ist ausgelaufen. Wenn du es hier neu buchst, kannst du wieder alle Inhalte komplett lesen.

      Andreas - Antworten

  • Bei uns ist es zwar relativ fest geworden, aber leider gab es keine Kruste unten. Ich habe es allerdings auch im Topf gemacht, weil ich befürchtete, dass unsere Pfanne zu viel herzhaften Geschmack von vorherigen Speisen abgibt … 🙈
    Außerdem habe ich es mit 1,5-prozentiger Milch zubereitet, weil ich keine andere da hatte.
    Aber es war superlecker! Danke für wieder mal eine tolle Idee!

    Annette Hußmann - Antworten

    • Hallo Annette, die Festigkeit hängt in der Tat von der Polenta ab. Und Variationen des vorgegebenen Rezeptes sind absolut erwünscht. Das ist wirklich ein überraschend leckeres Gericht… GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Vielen Dank Nicole

    Britta Braun - Antworten

  • Am Ende sollte alles fest sein? Meins ist auch noch flüssig nach über 30 Minuten. Habe alle Mengen wie angegeben verwendet

    Britta Braun - Antworten

    • Hallo Britta, nein, fest soll es nicht werden, eher ein dickflüssiger Brei. Da wir die Rezepte selbst erstellen (das Foto stammt aus meiner Küche 😉 kann ich guten Gewissens behaupten: bei mir funktioniert es mit den angegebenen Mengen. Falls du es nochmal probieren möchtest: gib einfach noch ein wenig Mehl oder Polentagries dazu, bis dir die Konsistenz gefällt – bei der Energiedichte von 0,9 musst du da nicht sparen. Hauptsache, es schmeckt dir! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Superlecker…vielen Dank für das Rezept….vergessen zu schreiben…Erytrit statt Zucker verwendet…geht super.

    Andrea Schmidtmann - Antworten

    • Ja, gell? Lecker muss nicht kompliziert sein. Ich LIEBE derart bodenständige Rezepte… GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Sehr lecker! Mit der Kruste am Boden ein tolles warmes Dessert… Ich habe die Butter noch um 10 Gramm reduziert und Mandelmilch verwendet, so sinkt die ED sogar noch auf 0,7. Danke für die leckere Abwechslung!

    Jo Sy - Antworten

  • Der kocht mittlerweile 40 Minuten und ist immer noch flüssig. Ich finde meinen Fehler nicht

    Carmen Reppin - Antworten

    • Schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen, aber es klingt, als hättest du zu viel Flüssigkeit verwendet…

      Vibono - Antworten

  • Ändert sich die ED, wenn man statt Polenta, Gries nimmt?
    Wo bekommt man Polenta her?

    Sandra Grothues - Antworten

    • Polenta ist ja Grieß, Maisgrieß. Du bekommst ihn normalerweise in jedem Supermarkt.

      Vibono - Antworten

  • Kann man statt Polenta auch Gries verwenden? Müsste doch eigentlich gehen, oder?

    Carmen Reppin - Antworten

    • Polenta ist ja Maisgrieß, könnte als funktionieren. Nur der Geschmack wird etwas anders sein. Einfach probieren 😉

      Vibono - Antworten

  • Ich hab es gleich heute gemacht, mit Zwetschgen und Zimt…. Mega lecker!!! Danke für das tolle Rezept ?

    AnkeFF - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Tiroler Kirschkoch

Köstliche Süßspeise mit wenig Kalorien!
Energiedichte: 0,9 kcal/g
Tiroler Kirschkoch

Zutaten für 2 Personen (als Hauptmahlzeit)

20 g Dinkel-Vollkornmehl
65 g Polenta (Maisgrieß)
25 g Butter
330 ml Wasser
330 ml Milch, 3,5 % Fett
200 g Kirschen, entkernt, am besten frisch*
*(TK oder gut abgetropft aus dem Glas geht auch. Dann aber höchstens 150 g Kirschen, sonst weicht das Kirschkoch zu sehr auf.)
Zimt nach Belieben

AKTUELLES THEMA

Spielerisch vielseitiger essen mit unserer Obst- und Gemüse-Challenge. Natürlich mit vielen weiteren Rezepten!

Mitglied werden und weiterlesen

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Paket (Mitgliedschaft)
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Ausgewählte Abnehm-Tipps
  • Coaching ohne E-Books, Tipps, Coaching-Gruppe etc.
  • In Komplett-Paket umwandelbar (gg. Aufpreis)
99,00  inkl. MwSt.
Komplett-Paket (Mitgliedschaft)
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du bist bereits Vibono-Mitglied? Hier einloggen!
  • Kann leider die Rezepte nicht öffnen

    Susi Freese - Antworten

    • Susi, dein Komplett-Paket ist ausgelaufen. Wenn du es hier neu buchst, kannst du wieder alle Inhalte komplett lesen.

      Andreas - Antworten

  • Bei uns ist es zwar relativ fest geworden, aber leider gab es keine Kruste unten. Ich habe es allerdings auch im Topf gemacht, weil ich befürchtete, dass unsere Pfanne zu viel herzhaften Geschmack von vorherigen Speisen abgibt … 🙈
    Außerdem habe ich es mit 1,5-prozentiger Milch zubereitet, weil ich keine andere da hatte.
    Aber es war superlecker! Danke für wieder mal eine tolle Idee!

    Annette Hußmann - Antworten

    • Hallo Annette, die Festigkeit hängt in der Tat von der Polenta ab. Und Variationen des vorgegebenen Rezeptes sind absolut erwünscht. Das ist wirklich ein überraschend leckeres Gericht… GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Vielen Dank Nicole

    Britta Braun - Antworten

  • Am Ende sollte alles fest sein? Meins ist auch noch flüssig nach über 30 Minuten. Habe alle Mengen wie angegeben verwendet

    Britta Braun - Antworten

    • Hallo Britta, nein, fest soll es nicht werden, eher ein dickflüssiger Brei. Da wir die Rezepte selbst erstellen (das Foto stammt aus meiner Küche 😉 kann ich guten Gewissens behaupten: bei mir funktioniert es mit den angegebenen Mengen. Falls du es nochmal probieren möchtest: gib einfach noch ein wenig Mehl oder Polentagries dazu, bis dir die Konsistenz gefällt – bei der Energiedichte von 0,9 musst du da nicht sparen. Hauptsache, es schmeckt dir! LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Superlecker…vielen Dank für das Rezept….vergessen zu schreiben…Erytrit statt Zucker verwendet…geht super.

    Andrea Schmidtmann - Antworten

    • Ja, gell? Lecker muss nicht kompliziert sein. Ich LIEBE derart bodenständige Rezepte… GLG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Sehr lecker! Mit der Kruste am Boden ein tolles warmes Dessert… Ich habe die Butter noch um 10 Gramm reduziert und Mandelmilch verwendet, so sinkt die ED sogar noch auf 0,7. Danke für die leckere Abwechslung!

    Jo Sy - Antworten

  • Der kocht mittlerweile 40 Minuten und ist immer noch flüssig. Ich finde meinen Fehler nicht

    Carmen Reppin - Antworten

    • Schwierig, das aus der Ferne zu beurteilen, aber es klingt, als hättest du zu viel Flüssigkeit verwendet…

      Vibono - Antworten

  • Ändert sich die ED, wenn man statt Polenta, Gries nimmt?
    Wo bekommt man Polenta her?

    Sandra Grothues - Antworten

    • Polenta ist ja Grieß, Maisgrieß. Du bekommst ihn normalerweise in jedem Supermarkt.

      Vibono - Antworten

  • Kann man statt Polenta auch Gries verwenden? Müsste doch eigentlich gehen, oder?

    Carmen Reppin - Antworten

    • Polenta ist ja Maisgrieß, könnte als funktionieren. Nur der Geschmack wird etwas anders sein. Einfach probieren 😉

      Vibono - Antworten

  • Ich hab es gleich heute gemacht, mit Zwetschgen und Zimt…. Mega lecker!!! Danke für das tolle Rezept ?

    AnkeFF - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.