Zucchini-Ricotta-Ravioli

Etwas für die Optik und die Umstellungstage
Energiedichte: 0,9 kcal/g

Zutaten für 2 Portionen

600 g Zucchini
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
30 g Tomatenmark
400 g gehackte Tomaten
50 g getrocknete Tomaten
etwas brauner Zucker
50 g Parmesan
250 g …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Abo
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Nutzung von MyVibono und der Vibono-App
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Dauer: 12 Monate
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
39,00  inkl. MwSt.
3-Monats-Abo
  • Ca. 300 leckere Rezepte
  • 8 E-Books zum Start
  • Ca. 200 Coaching-Tipps
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!
  • Ich habe das Rezept in den Umstellungstagen gekocht und fand es sehr lecker! Konnte mit der Zucchini super „Päckchen packen“. Die Reste der Zucchini (welche ich nicht mehr richtig mit dem Sparschäler schneiden konnte, jedoch nicht wegwerfen wollte) habe ich klein geschnitten, angebraten und in die Tomatensoße gegeben.

    lindaweyrauch - Antworten

    • Super Idee, danke dafür! Das ergänze ich gleich mal im Rezept 😉

      Vibono - Antworten

  • Schmeckt hervorragend. Unbedingt den Hinweis beachten, die Zucchini mit dem Sparschäler in dünne Streifen zu schneiden, sonst sind diese zu dick und lassen sich nicht zu Päckchen machen, da sie dann brechen.

    Bettina Reif - Antworten

  • Kann ich auch Feta nehmen, ricotta ist nicht so meins

    Sandra - Antworten

    • Einfach ausprobieren 🙂 

      Vibono - Antworten

  • Hier steht Der Geschmack nicht im Verhältnis zum Aufwand…
    Leider…

    Alexandra Haas - Antworten

    • Schade… uns hat’s gut geschmeckt, so unterschiedlich sind Geschmäcker.

      Vibono - Antworten

  • Das Rezept ist für die Umstellungstage geeignet obwohl da Zucker drin ist? Das verstehe ich nicht ganz. Oder ist „etwas brauner Zucker“ ok?

    Uta Metz - Antworten

    • Hier wird der Zucker nur zum Abschmecken verwendet, wir sprechen also von einer sehr kleinen Menge – die man an den UTs aber auch ohne Probleme weglassen kann.

      Vibono - Antworten

  • Hab das heute nachkochen wollen, musste es etwas verändern. Eine Frage habe ich: Hast du die Zucchini vorher blanchiert? So konnte ich kein Paket machen da die Zucchini bricht.

    Kathrin - Antworten

    • Dann waren die Zucchini-Streifen vermutlich etwas zu dick?

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zucchini-Ricotta-Ravioli

Etwas für die Optik und die Umstellungstage
Energiedichte: 0,9 kcal/g
Zucchini-Ricotta-Ravioli

Zutaten für 2 Portionen

600 g Zucchini
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
30 g Tomatenmark
400 g gehackte Tomaten
50 g getrocknete Tomaten
etwas brauner Zucker
50 g Parmesan
250 g …

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Mitgliedschaft auswählen und weiterlesen
Unsere Empfehlung!
39,00  27,00  inkl. MwSt.
Rezepte-Abo
  • Voller Zugriff auf alle Rezepte
  • Nutzung von MyVibono und der Vibono-App
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
  • Dauer: 12 Monate
99,00  69,00  inkl. MwSt.
Jahres-Abo
  • All inclusive!
  • Alle Rezepte u. Abnehm-Tipps
  • Alle Coachings, E-Books u. Coaching-Briefe
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
39,00  inkl. MwSt.
3-Monats-Abo
  • Ca. 300 leckere Rezepte
  • 8 E-Books zum Start
  • Ca. 200 Coaching-Tipps
  • Mitgliedschaft in der Coaching-Gruppe
Du hast bereits ein Vibono-Abo? Hier einloggen!
  • Ich habe das Rezept in den Umstellungstagen gekocht und fand es sehr lecker! Konnte mit der Zucchini super „Päckchen packen“. Die Reste der Zucchini (welche ich nicht mehr richtig mit dem Sparschäler schneiden konnte, jedoch nicht wegwerfen wollte) habe ich klein geschnitten, angebraten und in die Tomatensoße gegeben.

    lindaweyrauch - Antworten

    • Super Idee, danke dafür! Das ergänze ich gleich mal im Rezept 😉

      Vibono - Antworten

  • Schmeckt hervorragend. Unbedingt den Hinweis beachten, die Zucchini mit dem Sparschäler in dünne Streifen zu schneiden, sonst sind diese zu dick und lassen sich nicht zu Päckchen machen, da sie dann brechen.

    Bettina Reif - Antworten

  • Kann ich auch Feta nehmen, ricotta ist nicht so meins

    Sandra - Antworten

    • Einfach ausprobieren 🙂 

      Vibono - Antworten

  • Hier steht Der Geschmack nicht im Verhältnis zum Aufwand…
    Leider…

    Alexandra Haas - Antworten

    • Schade… uns hat’s gut geschmeckt, so unterschiedlich sind Geschmäcker.

      Vibono - Antworten

  • Das Rezept ist für die Umstellungstage geeignet obwohl da Zucker drin ist? Das verstehe ich nicht ganz. Oder ist „etwas brauner Zucker“ ok?

    Uta Metz - Antworten

    • Hier wird der Zucker nur zum Abschmecken verwendet, wir sprechen also von einer sehr kleinen Menge – die man an den UTs aber auch ohne Probleme weglassen kann.

      Vibono - Antworten

  • Hab das heute nachkochen wollen, musste es etwas verändern. Eine Frage habe ich: Hast du die Zucchini vorher blanchiert? So konnte ich kein Paket machen da die Zucchini bricht.

    Kathrin - Antworten

    • Dann waren die Zucchini-Streifen vermutlich etwas zu dick?

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.