Vibono Android App Vibono iOS App
Vibono - Genussvoll abnehmen
Gratis
Gesundheit & Fitness

Suchbegriff eingeben:

Zwei Tage, die dein Leben verändern!

Mach 2017 zum Jahr, in dem dir deine gewünschte Hosengröße wieder passt! Den Anfang machst du mit 2 Umstellungstagen!

Bei den meisten ist das Verlangen nach Süßem der Hauptgrund für Übergewicht. Also muss man genau dieses los werden. Das schafft man am besten, in dem man zwei Tage komplett auf Kohlenhydrate verzichtet. Wir nennen diese Tage "Umstellungstage", weil der Körper gezwungen wird, sich umzustellen. Das ist so wichtig, weil man dann durch die richtige Ernährung den ungeliebten Fettreserven an den Kragen kann. 

Im Prinzip sind die Umstellungstage eine kurze, aber intensive Entziehungskur. Bei vielen reicht das schon, um das Verlangen nach Süßem nachhaltig loszuwerden. Wenn die Lust auf Süßes wieder kommt (z.B. durch eingeschliffene Gewohnheiten), wiederholt man die Umstellungstage einfach.

Im wahrsten Sinne des Wortes können diese zwei Tage kein "Zuckerschlecken" sein, aber danach wird man durch ein sehr angenehmes Körpergefühl belohnt.

Wann ihr die Umstellungstage macht, entscheidet ihr. Wir werden euch in unserem kostenlosen Abnehm-Coaching mit passenden Rezepten und Tipps unterstützen.

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen findet ihr schon mal hier:

Fragen und Antworten zu den Umstellungstagen

Was darf ich während der Umstellungstage essen?

Motivierende Kommentare zu den Umstellungstagen

 

Blog-Ad_Abnehm-Januar

Wie ist das mit gefrorenen Himbeeren? Kann man die während der Umstellungstage essen?

Daniela - 3. Januar 2017

Nein, kein Obst während der UT

Vibono

Frage: Ich trinke als Frühstück frisch gepressten Karotten/Apfel/Ingwersaft mit ein paar Tropfen Olivenöl und Kräutertee. Darf ich das nach den Umstellungstagen wieder machen??

Sybille Bohlmann - 3. Januar 2017

Ja, nach den UT schon.

Vibono

Kommentieren
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.