Low-Carb Eiweißbrot

Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate!
Energiedichte: 1,7 kcal/g

SCHON GESEHEN?

Mehr Brot-Rezepte und Tipps, was man bei Brot beachten sollte, gibt’s hier…

Zutaten für 2 Portionen

75 g Vibono Protein Pur
20 g Vibono Flohsamenschalen
30 g Mandelmehl, teilentölt
5 g Backpulver
nach Belieben 2 TL Italienische Kräuter
100 g Magerquark
130 g Ei (ca. 2 mittlere Eier)
50 ml Wasser
5 g Leinsamen


Zubereitung

Vibono Protein Pur, Vibono Flohsamenschalen, Mandelmehl, Backpulver und nach Belieben Italienische Kräuter in eine große Schüssel wiegen.

Magerquark, Eier und Wasser in einer zweiten Schüssel abwiegen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Den Inhalt der beiden Schüsseln gut vermengen und verkneten. Den Teig zu einem Laib formen und mit Wasser besprenkeln. Die Leinsamen darauf streuen. Für ca. 40 Minuten backen.

Tipp: Der Kohlenhydratanteil beträgt bei diesem Brot ca. 3,0 % und ist damit für die Umstellungstage bestens geeignet!

Hinweis: Die gelbe Energiedichte kann man ganz einfach mit fettarmen Belägen (Hüttenkäse, leichter Frischkäse…), Rohkost und Obst ausgleichen. Außerdem passt dieses Brot sehr gut zu Suppen oder Salaten. Wenn du dir unsicher bist ob deine Mahlzeit grün ist, nutz einfach unseren ED-Rechner.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Sehr, sehr lecker….habe es gestern gebacken aber als ganzes Laib und nicht als 4 Brötchen

    Lydia Goese - Antworten

  • Wo bekommt man das Mandelmehl? Ich habe es bisher nirgends gefunden.

    Elke Huppert - Antworten

    • Hallo Elke, das gibt es mittlerweile in jeder Bio-Abteilung: edeka, rewe, hit, dm, mueller… Viel Erfolg bei der Suche… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Habe ich heute zu meinem 1. Umstellungstag gebacken. Es ist sehr gut gelungen und es hat auch
    prima geschmeckt. Empfehlenswert!

    Conny Becker - Antworten

    • Prima! Dann kanns ja los gehen… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ich habe das Rezept schon 2x ausprobiert. Geschmacklich ist es ein tolles Brot.Leider ist es sehr flach geblieben. Was mache ich falsch?

    Gartenlinde - Antworten

    • Schwierige Frage… Verwende beim nächsten Mal vielleicht etwas mehr Backpulver, das sollte helfen.

      Vibono - Antworten

  • Da steht für 2 Portionen und wenn ich ein Brot daraus backen möchte,muss ich die Zutaten verdoppeln oder wievielfache ?
    Oben steht 2 Portionen heißt es 2 Brötchen?
    Danke für Mühe

    flowerrosa - Antworten

    • Das Rezept ist für 4 Brötchen, also 2 Brötchen pro Portion.

      Vibono - Antworten

  • Hallo
    Ich hatte auch überlegt die gemahlenen Mandeln (619kcal/24g Eiweiß/5,7g KH auf 100g) gegen Kokosmehl (361kcal/20g Eiweiß/20g KH auf 100 g) zu ersetzen, da es deutlich weniger kcal hat. Habe ich da nun einen Denkfehler? Es kommt bei der Energiedichte doch darauf an wieviel kcal auf 100g bzw 1g kommt oder? Somit wäre zwar beides in rot, aber das Kokosmehl (3,61 auf 1g) deutlich geringer als die gem. Mandeln (6,19)?!

    Petra Randig - Antworten

    • Petra, in diesem Rezept wird Mandelmehl verwendet und keine gemahlenen Mandeln – da liegt der „Fehler“.
      Und die ED von Kokosmehl ist der von Mandelmehl sehr ähnlich, deshalb macht es aus diesem Grund keinen Sinn es zu ersetzen.

      Vibono - Antworten

  • Rezept genau nach Angabe zubereitet und vollkommen begeistert.

    Mika0607 - Antworten

  • Kann ich das Mandelmehl auch durch Kokosnuss-Mehl ersetzen? Das Kokosnuss-Mehl hat auf 100 g 22g KH und 17,8g Eiweiß

    Dorothea Schwarz - Antworten

    • Kokosmehl enthält zwar doppelt so viele KH wie Mandelmehl, aber das Brot bleibt trotzdem KH-arm.
      Allerdings bindet Kokosmehl ca. 30 % mehr Flüssigkeit als Mandelmehl, das musst du entsprechend anpassen damit der Teig nicht zu trocken wird.

      Vibono - Antworten

  • Kann ich das Mandelmehl durch anderes Mehl, evtl.Vollkornmehl ersetzen?

    Sandra Kothe - Antworten

    • Backtechnisch kannst du das natürlich, aber dann ist es eben kein Low-Carb-Brot mehr.

      Andreas - Antworten

  • Das schmeckt super lecker! Mein Mann ist auch ganz begeistert. Endlich Brot essen ohne schlechtes Gewissen ?

    Sabine Klasen-Härter - Antworten

  • Liebes Vibono Team, kann man statt Mandelmehl auch Hanfmehl nehmen?

    Ellen Gregor - Antworten

    • Ellen, wir würden es nicht unbedingt empfehlen, da es den Geschmack (bitter, leicht sauer) und die Farbe (sichtlich grün) verändert. Wenn du es trotzdem testen möchtest, bitte aber max. 1/5 der Mehlmenge durch Hanfmehl ersetzen.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Low-Carb Eiweißbrot

Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate!
Energiedichte: 1,7 kcal/g
Low-Carb Eiweißbrot

SCHON GESEHEN?

Mehr Brot-Rezepte und Tipps, was man bei Brot beachten sollte, gibt’s hier…

Zutaten für 2 Portionen

75 g Vibono Protein Pur
20 g Vibono Flohsamenschalen
30 g Mandelmehl, teilentölt
5 g Backpulver
nach Belieben 2 TL Italienische Kräuter
100 g Magerquark
130 g Ei (ca. 2 mittlere Eier)
50 ml Wasser
5 g Leinsamen


Zubereitung

Vibono Protein Pur, Vibono Flohsamenschalen, Mandelmehl, Backpulver und nach Belieben Italienische Kräuter in eine große Schüssel wiegen.

Magerquark, Eier und Wasser in einer zweiten Schüssel abwiegen. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Den Inhalt der beiden Schüsseln gut vermengen und verkneten. Den Teig zu einem Laib formen und mit Wasser besprenkeln. Die Leinsamen darauf streuen. Für ca. 40 Minuten backen.

Tipp: Der Kohlenhydratanteil beträgt bei diesem Brot ca. 3,0 % und ist damit für die Umstellungstage bestens geeignet!

Hinweis: Die gelbe Energiedichte kann man ganz einfach mit fettarmen Belägen (Hüttenkäse, leichter Frischkäse…), Rohkost und Obst ausgleichen. Außerdem passt dieses Brot sehr gut zu Suppen oder Salaten. Wenn du dir unsicher bist ob deine Mahlzeit grün ist, nutz einfach unseren ED-Rechner.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Sehr, sehr lecker….habe es gestern gebacken aber als ganzes Laib und nicht als 4 Brötchen

    Lydia Goese - Antworten

  • Wo bekommt man das Mandelmehl? Ich habe es bisher nirgends gefunden.

    Elke Huppert - Antworten

    • Hallo Elke, das gibt es mittlerweile in jeder Bio-Abteilung: edeka, rewe, hit, dm, mueller… Viel Erfolg bei der Suche… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Habe ich heute zu meinem 1. Umstellungstag gebacken. Es ist sehr gut gelungen und es hat auch
    prima geschmeckt. Empfehlenswert!

    Conny Becker - Antworten

    • Prima! Dann kanns ja los gehen… LG, Nicole

      Nicole Lechner - Antworten

  • Ich habe das Rezept schon 2x ausprobiert. Geschmacklich ist es ein tolles Brot.Leider ist es sehr flach geblieben. Was mache ich falsch?

    Gartenlinde - Antworten

    • Schwierige Frage… Verwende beim nächsten Mal vielleicht etwas mehr Backpulver, das sollte helfen.

      Vibono - Antworten

  • Da steht für 2 Portionen und wenn ich ein Brot daraus backen möchte,muss ich die Zutaten verdoppeln oder wievielfache ?
    Oben steht 2 Portionen heißt es 2 Brötchen?
    Danke für Mühe

    flowerrosa - Antworten

    • Das Rezept ist für 4 Brötchen, also 2 Brötchen pro Portion.

      Vibono - Antworten

  • Hallo
    Ich hatte auch überlegt die gemahlenen Mandeln (619kcal/24g Eiweiß/5,7g KH auf 100g) gegen Kokosmehl (361kcal/20g Eiweiß/20g KH auf 100 g) zu ersetzen, da es deutlich weniger kcal hat. Habe ich da nun einen Denkfehler? Es kommt bei der Energiedichte doch darauf an wieviel kcal auf 100g bzw 1g kommt oder? Somit wäre zwar beides in rot, aber das Kokosmehl (3,61 auf 1g) deutlich geringer als die gem. Mandeln (6,19)?!

    Petra Randig - Antworten

    • Petra, in diesem Rezept wird Mandelmehl verwendet und keine gemahlenen Mandeln – da liegt der „Fehler“.
      Und die ED von Kokosmehl ist der von Mandelmehl sehr ähnlich, deshalb macht es aus diesem Grund keinen Sinn es zu ersetzen.

      Vibono - Antworten

  • Rezept genau nach Angabe zubereitet und vollkommen begeistert.

    Mika0607 - Antworten

  • Kann ich das Mandelmehl auch durch Kokosnuss-Mehl ersetzen? Das Kokosnuss-Mehl hat auf 100 g 22g KH und 17,8g Eiweiß

    Dorothea Schwarz - Antworten

    • Kokosmehl enthält zwar doppelt so viele KH wie Mandelmehl, aber das Brot bleibt trotzdem KH-arm.
      Allerdings bindet Kokosmehl ca. 30 % mehr Flüssigkeit als Mandelmehl, das musst du entsprechend anpassen damit der Teig nicht zu trocken wird.

      Vibono - Antworten

  • Kann ich das Mandelmehl durch anderes Mehl, evtl.Vollkornmehl ersetzen?

    Sandra Kothe - Antworten

    • Backtechnisch kannst du das natürlich, aber dann ist es eben kein Low-Carb-Brot mehr.

      Andreas - Antworten

  • Das schmeckt super lecker! Mein Mann ist auch ganz begeistert. Endlich Brot essen ohne schlechtes Gewissen ?

    Sabine Klasen-Härter - Antworten

  • Liebes Vibono Team, kann man statt Mandelmehl auch Hanfmehl nehmen?

    Ellen Gregor - Antworten

    • Ellen, wir würden es nicht unbedingt empfehlen, da es den Geschmack (bitter, leicht sauer) und die Farbe (sichtlich grün) verändert. Wenn du es trotzdem testen möchtest, bitte aber max. 1/5 der Mehlmenge durch Hanfmehl ersetzen.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.