Satt essen und abnehmen

Satt essen und abnehmen

Satt essen und abnehmen

Wie man mit der Energiedichte automatisch abnimmt

Ich habe noch nie Kalorien gezählt und halte das auch für völlig unpraktisch. Ich könnte es auch gar nicht. Mein Alltag ist viel zu stressig, als dass ich das auch nur einen Tag lang schaffen würde. Geschweige denn über längere Zeit.

Ganz anders ist es mit der Energiedichte. Die Energiedichte der wichtigsten Lebensmittel hat man ruckzuck im Kopf. (Hier die wichtigsten „grünen„, „roten“ und „gelben“ Lebensmittel).

Wenn man überwiegend Dinge mit grüner Energiedichte isst, darf man sein Essen gerne mit vernünftigen Mengen an Dickmachern verfeinern.

Im Alltag muss man dann nur noch eines tun: Sich bei 3 Hauptmahlzeiten satt essen.

Dass man damit abnimmt liegt i.W. daran, dass „satt sein“ nicht von der Menge der gefutterten Kalorien abhängt, sondern davon dass der Magen voll ist. Mehr dazu hier:

Nun kann man ganz leicht ausrechnen, dass man so weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht:

Das Ergebnis: man nimmt ab!

Zwei wichtige Dinge muss man aber berücksichtigen:

  • Keine gefährlichen Zwischenmahlzeiten!
  • Vorsicht mit gesüßten Getränken!

Mehr dazu hier:

und hier:

 

Weil bei allen unseren Rezepten die Energiedichte angegeben ist, kannst du einfach kochen, was dir schmeckt. Ein typischer Vibono-Tag sieht dann z.B. so aus:

 

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.