Brokkoli richtig kochen

Brokkoli richtig kochen

Was haben Pizza und Brokkoli gemeinsam?

Beide kamen als Geheimtipp aus Italien zu uns. Der Brokkoli allerdings deutlich später.
Und noch einen Unterschied gibt es: Der Brokkoli ist viel abnehmtauglicher.

Und schneller zubereitet ist er auch:
Einfach waschen, die Röschen abschneiden, den Strunk in Scheiben schneiden und in alles in kochend heißes Salzwasser geben. Nach drei bis fünf Minuten ist er fertig. Er soll noch bissfest sein.

Ihr könnt da gar nichts falsch machen, denn Brokkoli schmeckt sogar roh und ist gut verdaulich. Am Ende noch kurz mit sehr kaltem Wasser abschrecken, damit er seine Farbe behält. Voilà.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Um diesen Inhalt sehen zu können, musst du Mitglied bei Vibono sein. Die folgenden Abos passen hierfür: Jahres-Abo.

Brokkoli ist klasse. Wirklich!

Muss sagen, dass ich ihn sogar liebe. Ist für mich eines der liebsten Gemüsesorten zusammen mit Rosenkohl. Nur, dass Brokkoli dann eben doch noch ein paar weitere Vorteile hat. 🙂

Ihr könntet ja mal eine Zusammenstellung der besten Brokkoli-Rezepte machen. :p

Mischa -

hört sich gut an, mache ich mir…..

Mattke Angela -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.