Schwarzwurzeln aus dem Ofen

Das Schälen lohnt sich!
Energiedichte: 1,1 kcal/g

1-2 Personen je nach Hauptgericht oder Beilage

500 g Schwarzwurzeln
60 g Butter
30 g Paniermehl (gerne ein altes Vollkornbrötchen)
Petersilie frisch oder TK
Saft einer halben Zitrone
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler schälen (am besten mit Handschuhen, da der Saft die Finger verfärbt). Die Wurzeln in eine Auflaufform legen, mit dem Zitronensaft überträufeln und mit Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Hälfte der Butter mit dem Paniermehl und der Petersilie verkneten. Die Masse in Bröseln über dem Schwarzwurzeln verteilen und alles bei 180 °C Umluft für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Kurz vor Ende der Garzeit die restliche Butter in einem Topf schmelzen. Die Wurzeln auf einem Teller mit den Bröseln anrichten und mit der flüssigen Butter beträufeln.

Dazu passt super ein Rinderfilet.

Hab heute in meiner Gemüse Kiste Schwarzwurzeln gefunden , bin mal gespannt wie es schmeckt kenn ich noch nicht 🙂

Sonja Kammerer -

    Schwarzwurzeln schmecken wirklich gut! Nur Vorsicht beim schälen, am besten Schürze und Einweghandschuhe tragen, da sie einen milchigen Saft absondern, der sofort an der Haut klebt und braune Flecken hinterlässt.

    Vibono -

Eine Frage:
Was bedeuten die Abkürzungen
UT (umstellungsTage)?
LC(LowCarb)?
Etc

Lothar Röwer -

    UT _ Rezepte für die Umstellungstage
    LC _ Rezepte mit wenig Kohlenhydraten (LowCarb) aber “zu viele” für die Umstellungstage
    ED _ super grüne ED bis 1,0
    Kindergesicht _ Gerichte die auch Kinder gerne mögen

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Schwarzwurzeln aus dem Ofen

Das Schälen lohnt sich!
Energiedichte: 1,1 kcal/g
Schwarzwurzeln aus dem Ofen

1-2 Personen je nach Hauptgericht oder Beilage

500 g Schwarzwurzeln
60 g Butter
30 g Paniermehl (gerne ein altes Vollkornbrötchen)
Petersilie frisch oder TK
Saft einer halben Zitrone
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Die Schwarzwurzeln mit einem Sparschäler schälen (am besten mit Handschuhen, da der Saft die Finger verfärbt). Die Wurzeln in eine Auflaufform legen, mit dem Zitronensaft überträufeln und mit Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle würzen.

Die Hälfte der Butter mit dem Paniermehl und der Petersilie verkneten. Die Masse in Bröseln über dem Schwarzwurzeln verteilen und alles bei 180 °C Umluft für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

Kurz vor Ende der Garzeit die restliche Butter in einem Topf schmelzen. Die Wurzeln auf einem Teller mit den Bröseln anrichten und mit der flüssigen Butter beträufeln.

Dazu passt super ein Rinderfilet.

Hab heute in meiner Gemüse Kiste Schwarzwurzeln gefunden , bin mal gespannt wie es schmeckt kenn ich noch nicht 🙂

Sonja Kammerer -

    Schwarzwurzeln schmecken wirklich gut! Nur Vorsicht beim schälen, am besten Schürze und Einweghandschuhe tragen, da sie einen milchigen Saft absondern, der sofort an der Haut klebt und braune Flecken hinterlässt.

    Vibono -

Eine Frage:
Was bedeuten die Abkürzungen
UT (umstellungsTage)?
LC(LowCarb)?
Etc

Lothar Röwer -

    UT _ Rezepte für die Umstellungstage
    LC _ Rezepte mit wenig Kohlenhydraten (LowCarb) aber “zu viele” für die Umstellungstage
    ED _ super grüne ED bis 1,0
    Kindergesicht _ Gerichte die auch Kinder gerne mögen

    Vibono -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.