Rote-Bete-Apfel-Mix

Maximaler Geschmack mit minimaler Energiedichte!
Energiedichte: 0,6 kcal/g

Zutaten für 1 Shake

250 ml fettarme Milch
2 gehäufte EL Vibono Sahne-Vanille
40 g Naturjoghurt
1/2 Apfel
1/2 kleine Karotte
1 Knolle Rote Bete (fertig gekocht)

Zubereitung

Das Eiweißpulver, den Naturjoghurt und die Milch in einen Rührbecher geben.

Den Apfel und die Karotte schälen und in Stückchen schneiden. Die Rote Bete ebenfalls etwas zerkleinern. Alles in den Rührbecher geben und mit dem Pürierstab cremig mixen.

In ein Glas gießen und mit ein paar Rote-Bete-Würfeln garnieren.

Wer bislang gedacht hat, Eiweiß-Shakes seien langweilig, wird beim ersten Schluck seine Meinung ändern und Lust auf viele weitere Aromen-Kombinationen bekommen!

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Hab diesen Shake schon öfter gemacht und bin jedes Mal wieder begeistert, wie super das schmeckt.

    Edeltraud Moßbacher - Antworten

  • Eigentlich war ich richtig skeptisch was den Shake betrifft. Hatte ihn dann auch noch versehentlich für UT ausgesucht. Hab den Apfel wohl überlesen ? nachdem alles aber so geplant war hab ich den Apfel einfach weg gelassen. Schmeckt auch ohne total lecker.

    Nicole Schmidt - Antworten

  • Durch was könnte man denn den Shake ersetzen?

    Christin Rothe - Antworten

  • Obwohl ich Gemüseshakes sonst nicht so mag, hat mir dieser geschmeckt 🙂

    Sigrid Benzing - Antworten

    • Freut uns! Man muss sie nur richtig zusammenstellen, dann sind sie super lecker.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Rote-Bete-Apfel-Mix

Maximaler Geschmack mit minimaler Energiedichte!
Energiedichte: 0,6 kcal/g
Rote-Bete-Apfel-Mix

Zutaten für 1 Shake

250 ml fettarme Milch
2 gehäufte EL Vibono Sahne-Vanille
40 g Naturjoghurt
1/2 Apfel
1/2 kleine Karotte
1 Knolle Rote Bete (fertig gekocht)

Zubereitung

Das Eiweißpulver, den Naturjoghurt und die Milch in einen Rührbecher geben.

Den Apfel und die Karotte schälen und in Stückchen schneiden. Die Rote Bete ebenfalls etwas zerkleinern. Alles in den Rührbecher geben und mit dem Pürierstab cremig mixen.

In ein Glas gießen und mit ein paar Rote-Bete-Würfeln garnieren.

Wer bislang gedacht hat, Eiweiß-Shakes seien langweilig, wird beim ersten Schluck seine Meinung ändern und Lust auf viele weitere Aromen-Kombinationen bekommen!

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

  • Hab diesen Shake schon öfter gemacht und bin jedes Mal wieder begeistert, wie super das schmeckt.

    Edeltraud Moßbacher - Antworten

  • Eigentlich war ich richtig skeptisch was den Shake betrifft. Hatte ihn dann auch noch versehentlich für UT ausgesucht. Hab den Apfel wohl überlesen ? nachdem alles aber so geplant war hab ich den Apfel einfach weg gelassen. Schmeckt auch ohne total lecker.

    Nicole Schmidt - Antworten

  • Durch was könnte man denn den Shake ersetzen?

    Christin Rothe - Antworten

  • Obwohl ich Gemüseshakes sonst nicht so mag, hat mir dieser geschmeckt 🙂

    Sigrid Benzing - Antworten

    • Freut uns! Man muss sie nur richtig zusammenstellen, dann sind sie super lecker.

      Vibono - Antworten

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.