Suchbegriff eingeben:

Sauerkraut mit Nudeln, Erbsen und Speck

Perfekt, wenn man vergessen hat einzukaufen.

Zutaten für 3-4 Personen

400 g Sauerkraut
400 ml Wasser
20 g Butter
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
3-4 Wacholderbeeren
1 Fleischbrühwürfel
200 g Nudeln (roh)
200 g Erbsen (TK)
100 g Speck, durchwachsen
Peffer

 

Zubereitung

Die Zwiebel fein würfeln und in der Butter in einem Topf goldbraun anbraten. Das (nicht vorgekochte) Sauerkraut und das Wasser dazugeben. Das Lorbeerblatt, die Wacholderbeeren und (etwas später) den Fleischbrühwürfel dazu geben und ca. 45 Min. bei mittlere Hitze garkochen. Ab und zu umrühren und ggf. etwas Wasser nachschütten. Nach Wunsch salzen. Wenn das Kraut gar ist, das Wasser abschütten und das Lorbeerblatt herausfischen.

Die Nudeln in Salzwasser kochen. Die Erbsen in Wasser knackig garen. Den Speck ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne anbraten.

Die Nudeln und das Sauerkraut in Teller geben und mit den Erbsen und dem Speck garnieren. Nach Wunsch pfeffern.

Energiedichte: 0,8 kcal/g 

ED_Sauerkraut-mit-Nudeln-Erbsen-und-Speck_480

Weitere abnehmtaugliche Rezepte gibt's im Vibono-Kochbuch "Kochen bis die Hose rutscht".

Blog-Ad_KbdHr

Als Favorit speichern

Bitte melde dich an, um Favoriten zu speichern.

Ihr habt tolle Rezepte!!! Aus Planungsgründen wäre es aber schön, man könnte einzelne Rezepte in der App gesondert abspeichern (Favoriten, Kochbuch etc.). Ist derartiges geplant?

Lars Thies - 4. November 2016

Ja, das wird es geben ;) 

Vibono

Nudeln und Sauerkraut...da war ich ja sehr skeptisch, passt m.E. überhaupt nicht zusammen. Aber dieses Gericht ist wirklich richtig lecker! Vor allem die Kombi mit den knackigen Erbsen und dem krossen Speck-sehr zu empfehlen!

Dörthe - 19. Februar 2017

Brauche es für eine Person ....Wieviel muss ich von jedem nehmen...

Bonvino Emanuela - 6. März 2017

Ich würde die Hälfte nehmen, dann hast du gleich noch etwas für den nächsten oder übernächsten Tag.

Vibono

Das ist ein sehr ungewöhnliches aber leckeres Essen. Mein Mann hat sogar mit gegessen. Meine Variante ist Kasseler. Und das Sauerkraut ist eines aus der Konserve. Das habe ich schön geschmort. Das hat die Garzeit auf 20 Minuten reduziert.

Heike Hupkau - 20. Oktober 2017

Kommentieren
Bitte füllen Sie das Captcha aus.
Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.