Frühstücks-Porridge

Abnehmtaugliche Frühstückspower
Energiedichte: 0,6 kcal/g

Zutaten für 1 Portion

40 g feine Haferflocken
200 ml Wasser
125 g Quark (20 %)
1 Orange (ca. 150 g)
Salz
Zimt


Zubereitung

Das Wasser und die Haferflocken mit einer Prise Salz in einen nicht zu kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. Bei niedriger Hitze ca. 5-10 Min. weiterrühren und zu einem Brei eindicken lassen.

In der Zwischenzeit die Orange schälen und in Schnitze teilen.

Den Haferbrei in eine Schüssel geben, den Quark unterrühren, mit den Orangenschnitzen garnieren und mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp: Wenn man es noch etwas sättigender möchte, kann man das Porridge auch mit Milch oder Pflanzendrink statt Wasser zubereiten. Die ED steigt dann auf 0,8 – also immer noch tiefgrün.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Ich habe dieses Porrigde heute mit Beeren aus einer TK Mischung zubereitet und es schmeckt super lecker.Das wird es bei uns jetzt öfter geben.Danke für dieses tolle Rezept.LG Karin

Karin Neumeister -

Hallo kann mir bitte jemand helfen??
Ich hatte irgendwo ein Rezept gesehen über Porridge aus dem Thermomix die Teilnehmerin macht das immer für ihr Mann für 5 Tage finde es nicht mehr.

Danke und allen viel Erfolg weiterhin
Grüssle
Katja

Katharina Rippl -

    Das hast du doch aber nicht hier auf der Website oder in der App gesehen, sondern vermutlich in einer der FB-Gruppen? Dann wäre es besser dort zu suchen… 

    Vibono -

Kann ich statt dem Aufkochen bzw. Kochen auch kochend heißes Wasser in eine Schüssel auf die Haferflocken gießen und das ziehen lassen? Oder müssen die Flocken tatsächlich gekocht werden?

Katharina -

    Klassisches Porridge wird immer ein paar Minuten gekocht, dadurch bekommt es seine besondere Konsistenz. Aber du kannst deine Haferflocken im Prinzip so essen wie du möchtest, bzw. wie sie dir am besten schmecken. 

    Vibono -

Ich esse es auch sehr gern. Gestern mit Erdbeeren heute mit Kiwi. Mache noch ein wenig Chiasamen drauf und einen Esslöffel Knusper.

Verena Lindner -

Kann man die Umstellungstage auch länger mache.

Doris Brunner -

    Ja, kann man. Dann aber bitte kein Porridge essen 😉 

    Vibono -

Ich esse das Porridge jetzt seit Monaten mehrmals die Woche und bin immernoch begeistert! Vielen Dank für dieses sättigende und glücklich machende Rezept! 🙂

Petra Kienberger -

Hab mir das gerade zum Frühstück gemacht. Allerdings hatte ich nur Magerquark und hab dann 100 ml Wasser und 100 ml Fettarme (0,1%) Milch genommen. Mit einer Birne und ein paar Heidelbeeren hat es sehr gut geschmückt. Zimt lass ich weg..wird es öfter geben 🙂

Martina Lichter -

Das beste am Morgen! Schmeckt einfach nur genial! Ich bereite mir immer eine große Portion Haferflocken mit Wasser und dann variiere ich es mal mit Quark, mal mit Haferdrink und natürlich mir verschiedenen Obstsorten, oder nur mit Zimt oder Anis! Himmlisch 🙂 LG Karin

Karin -

Ist das Rezept Umstellungstagtauglich?

Nicole -

    Obst und Haferflocken gehören zu den Lebensmitteln, die an den Umstellungstagen nicht erlaubt sind.

    Vibono -

Geht das Rezept auch mit kernigen Haferflocken?

Pia Enners -

    Na klar.

    Vibono -

Schmeckt einfach nur gut und sättigt für Stunden! Danke für die tollen Rezepte

Lisi -

Guten morgen. Ich frühstücke gerade dieses super leckere Porridge! Das wird neben Espresso -Shake und Bircher Müsli eines meiner Favoriten. :-)) LG

Christine -

Super lecker, Wahnsinn! Ich habe einen kleinen Apfel rein gerieben und eine halbe reife Mandarine ausgepresst (mußte weg), ein Traum.

Birgit -

Also ich bereite mir ne große Schüssel voll. Da mache ich 50% zarte Haferflocken und 50% kernige Haferflocken rein. Dann 3-4 Esslöffel Vibono Vanilleeiweißpulver dann ne Handvoll Rosinen und 4-5 Esslöffel Chiasamen. Vermische alles. Bei der Arbeit dann nehme ich mir so 3 Esslöffel von der Menge in eine Schale und mache Wasser rein. So dass die Mischung bedeckt ist. Da muss man gucken wie dickflüssig oder dünnflüssig man es mag. Alles dann für ca. 2 Minuten in die Minrowelle (bzw. So lange bis es aufkocht, das steigt dann so hoch. Muss man beobachten). Dann mache ich mir 1-2 Esslöffel griechischen oder normalen Joghurt rein. Würze es mit Zimt und etwas Vanille Flavedrops und mache diverses Obst rein. So lecker diese Mischung aus heiß und kalt.
Schnell und einfach!

Katja -

Hallo, kann ich auch Haferkleie nehmen?

Cornelia Lieske -

    Ja, kannst du.

    Vibono -

Ich liebe Brei am Morgen, weil es lange satt macht. Da ich kein Gluten vertrage, nehm ich Buchweizenflocken, ist das auch okay?

Sabine Lang -

    Ja.

    Vibono -

Mhhh ich liebe Porridge. Mach mir das Wasser mit den Haferflocken immer in der Mikrowelle heiß, das geht schneller 🙂
Wärmt meinen Magen und meine Seele 😉

Martina Hohloch -

Hi,
da ich mit dem “System” noch nicht so richtig vertraut bin: Wenn ich Haferflocken in den Energiedichte-Rechner eingebe, gehen die Alarmglocken kann. Dennoch passt das hier mit der Energiedichte. Könnt Ihr mir das erklären? Vielen Dank!!

Hansi -

    Die Haferflocken gehören zu den “gesunden” und wichtigen roten Lebensmitteln. Hier ist die Mahlzeit trotzdem grün, weil die Kombination mit Wasser, Joghurt und Obst dafür sorgt, dass die rote ED der Haferflocken ausgeglichen wird.

    Vibono -

Ich nehme seit gestern auch statt dem Wasser die gleiche Menge Milch und lasse dafür den Quark weg.
Hat mir vorher schon gut geschmeckt und jetzt liebe ich es noch mehr 🙂
Meistens gibt’s eine halbe Banane und einen halben Apfel dazu. Und je nach Lust und Laune noch ein bisschen anderes Obst (Nektarinen, Himbeeren, Heidelbeeren und Kiwi habe ich schon dazu probiert).
Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen morgens Semmel mit Nutella/Marmelade zu essen 😀

Verena -

Gibt es einen grossen Unterschief zwischen normalen Haferflocken und Vollkornhaferfloken?

Finde in der Schweiz nur die Normalen…… ED 3.7…

Karin -

    Normale Haferflocken sind immer Vollkorn.

    Vibono -

Grundsätzlich ja, Katrin. Deine Lust auf Süßes abends solltest du aber mit Umstellungstagen in den Griff bekommen.

Vibono -

Schau mal hier, Kerstin: http://www.vibono.de/blog/es-muss-nicht-immer-magerquark-sein/

Vibono -

Ich liebe Porridge! 🙂

Isa Reuter -

Muss es unbedingt der 20% Quark sein? Und 125gr? Ich hab bis jetzt ja immer WW gemacht und den 0,2% und 250g Quark! Ich bin jetzt fast mit dem Buch durch, WW schon gekündigt und starte mit vibono durch! 🙂

Kerstin -

Kann man das auch abends essen? Ich kämpfe jeden abend mit heisshunger auf was süsses :-((

katrin -

Ich war sehr skeptisch, so was zum Frühstück….nun liebe ich es, mal mit Apfel gerieben und Prise Zimt, mal mit Banane oder auch mit Vanillejoghurt und nur etwas Quark…hält lange satt und es schmeckt so lecker.
Wer es noch nicht kennt, unbedingt ausprobieren !!

Eyda -

Ich nehme statt dem Wasser immer Milch, dafür brauche ich dann den Quark nicht (der hat mir das Porridge gerade im Winter eh zu sehr abgekühlt).
An Obst hab ich schon Orangen, Mango, Apfel und Himbeeren gehabt – alles super lecker!

Johanna -

Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals sowas esse. Dann ist man auch so satt, dass ich locker 5 Std. bis Mittag warten kann. Habe es noch nicht mit Quark probiert, werde das noch nachholen 🙂 Danke!

Jamal -

Hab sie doch gefunden 😉
Stimmt das so?
Haferbrei mit Banane kcal/g g kcal
20 g Haferflocken 3,7 20 74
200 ml Milch 1,5% 0,5 200 100
Banane 1 150 150
0,88 370 324

Silke -

Ich mache mir morgens was Ähnliches mit 200 ml 1,5% Milch, nur 20 g Haferflocken und einer Banane. Was für eine Energiedichte hätte das? Finde die Tabelle leider nicht mehr 🙁

Silke -

Ich finde so ein Porridge so lecker, weil es eben warm ist. Etwas warmes kann der Körper morgens viel besser verarbeiten und er liefert viel Energie. Man steht glücklich und zufrieden vom Frühstückstisch auf. Ich habe es auch schon ohne Quark gegessen, einfach einen geraspelten Apfel hineingetan. Auch lecker. Ich gebe die Haferflocken ins Wasser, lasse es einmal kurz aufkochen, stelle den Herd ab und lasse es dann 10-15min stehen. Dann sind die Haferflocken gut. Dadurch, daß ich es für die ganze Woche mache und mir dann immer portionsweise etwas abnehme, ist es auch kein großer Aufwand. Man kann es ja abends machen.

Astrid Thurow -

[…] Die Energiedichte liefert mal wieder die beste Sicht auf die Dinge! Nehmen wir zum Beispiel dieses beliebte Rezept für einen Frühstücks-Porridge. […]

Kohlenhydrate zum Frühstück? | Vibono Blog mit Tipps zum Abnehmen -

Im Winter ein Genuß – gerade wieder gegessen. Nun fühlt sich mein Magen warm und wohlig an, ich bin satt und zufrieden.

Sigrun König -

hab ich mir heute auch mal zubereitet…ist etwas süße durch agavendickaft erlaubt? ist mir sonst zu sauer :-/

Birgit -

Lecker!!!
Ich habe es mit Äpfel und Soja-Joghurt gemacht.
Kommt auf alle Fälle wieder auf meinen Speiseplan.

Tanja -

Gab es heute morgen bei mir mit Himbeeren. Es war suuuper lecker und hat für Stunden gesättigt!

Amal -

Auch gut! 🙂

Vibono -

Ich mach mir oft zum Frühstück was Ähnliches, nur übergieße ich meine Haferflocken mit kochendem Wasser und lasse sie dann einige Minuten ziehen, danach überschüssiges Wasser weg, Joghurt, Quark und Früchte drauf und gut durchgemischt…lecker!!

Anja Werner-Boccuti -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Frühstücks-Porridge

Abnehmtaugliche Frühstückspower
Energiedichte: 0,6 kcal/g
Frühstücks-Porridge

Zutaten für 1 Portion

40 g feine Haferflocken
200 ml Wasser
125 g Quark (20 %)
1 Orange (ca. 150 g)
Salz
Zimt


Zubereitung

Das Wasser und die Haferflocken mit einer Prise Salz in einen nicht zu kleinen Topf geben und unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen. Bei niedriger Hitze ca. 5-10 Min. weiterrühren und zu einem Brei eindicken lassen.

In der Zwischenzeit die Orange schälen und in Schnitze teilen.

Den Haferbrei in eine Schüssel geben, den Quark unterrühren, mit den Orangenschnitzen garnieren und mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp: Wenn man es noch etwas sättigender möchte, kann man das Porridge auch mit Milch oder Pflanzendrink statt Wasser zubereiten. Die ED steigt dann auf 0,8 – also immer noch tiefgrün.

Deine Bewertung:

Danke für deine Bewertung!

Folgst du uns hier schon?

Danke für deine Bewertung!

Deine Meinung interessiert uns.

Ich habe dieses Porrigde heute mit Beeren aus einer TK Mischung zubereitet und es schmeckt super lecker.Das wird es bei uns jetzt öfter geben.Danke für dieses tolle Rezept.LG Karin

Karin Neumeister -

Hallo kann mir bitte jemand helfen??
Ich hatte irgendwo ein Rezept gesehen über Porridge aus dem Thermomix die Teilnehmerin macht das immer für ihr Mann für 5 Tage finde es nicht mehr.

Danke und allen viel Erfolg weiterhin
Grüssle
Katja

Katharina Rippl -

    Das hast du doch aber nicht hier auf der Website oder in der App gesehen, sondern vermutlich in einer der FB-Gruppen? Dann wäre es besser dort zu suchen… 

    Vibono -

Kann ich statt dem Aufkochen bzw. Kochen auch kochend heißes Wasser in eine Schüssel auf die Haferflocken gießen und das ziehen lassen? Oder müssen die Flocken tatsächlich gekocht werden?

Katharina -

    Klassisches Porridge wird immer ein paar Minuten gekocht, dadurch bekommt es seine besondere Konsistenz. Aber du kannst deine Haferflocken im Prinzip so essen wie du möchtest, bzw. wie sie dir am besten schmecken. 

    Vibono -

Ich esse es auch sehr gern. Gestern mit Erdbeeren heute mit Kiwi. Mache noch ein wenig Chiasamen drauf und einen Esslöffel Knusper.

Verena Lindner -

Kann man die Umstellungstage auch länger mache.

Doris Brunner -

    Ja, kann man. Dann aber bitte kein Porridge essen 😉 

    Vibono -

Ich esse das Porridge jetzt seit Monaten mehrmals die Woche und bin immernoch begeistert! Vielen Dank für dieses sättigende und glücklich machende Rezept! 🙂

Petra Kienberger -

Hab mir das gerade zum Frühstück gemacht. Allerdings hatte ich nur Magerquark und hab dann 100 ml Wasser und 100 ml Fettarme (0,1%) Milch genommen. Mit einer Birne und ein paar Heidelbeeren hat es sehr gut geschmückt. Zimt lass ich weg..wird es öfter geben 🙂

Martina Lichter -

Das beste am Morgen! Schmeckt einfach nur genial! Ich bereite mir immer eine große Portion Haferflocken mit Wasser und dann variiere ich es mal mit Quark, mal mit Haferdrink und natürlich mir verschiedenen Obstsorten, oder nur mit Zimt oder Anis! Himmlisch 🙂 LG Karin

Karin -

Ist das Rezept Umstellungstagtauglich?

Nicole -

    Obst und Haferflocken gehören zu den Lebensmitteln, die an den Umstellungstagen nicht erlaubt sind.

    Vibono -

Geht das Rezept auch mit kernigen Haferflocken?

Pia Enners -

    Na klar.

    Vibono -

Schmeckt einfach nur gut und sättigt für Stunden! Danke für die tollen Rezepte

Lisi -

Guten morgen. Ich frühstücke gerade dieses super leckere Porridge! Das wird neben Espresso -Shake und Bircher Müsli eines meiner Favoriten. :-)) LG

Christine -

Super lecker, Wahnsinn! Ich habe einen kleinen Apfel rein gerieben und eine halbe reife Mandarine ausgepresst (mußte weg), ein Traum.

Birgit -

Also ich bereite mir ne große Schüssel voll. Da mache ich 50% zarte Haferflocken und 50% kernige Haferflocken rein. Dann 3-4 Esslöffel Vibono Vanilleeiweißpulver dann ne Handvoll Rosinen und 4-5 Esslöffel Chiasamen. Vermische alles. Bei der Arbeit dann nehme ich mir so 3 Esslöffel von der Menge in eine Schale und mache Wasser rein. So dass die Mischung bedeckt ist. Da muss man gucken wie dickflüssig oder dünnflüssig man es mag. Alles dann für ca. 2 Minuten in die Minrowelle (bzw. So lange bis es aufkocht, das steigt dann so hoch. Muss man beobachten). Dann mache ich mir 1-2 Esslöffel griechischen oder normalen Joghurt rein. Würze es mit Zimt und etwas Vanille Flavedrops und mache diverses Obst rein. So lecker diese Mischung aus heiß und kalt.
Schnell und einfach!

Katja -

Hallo, kann ich auch Haferkleie nehmen?

Cornelia Lieske -

    Ja, kannst du.

    Vibono -

Ich liebe Brei am Morgen, weil es lange satt macht. Da ich kein Gluten vertrage, nehm ich Buchweizenflocken, ist das auch okay?

Sabine Lang -

    Ja.

    Vibono -

Mhhh ich liebe Porridge. Mach mir das Wasser mit den Haferflocken immer in der Mikrowelle heiß, das geht schneller 🙂
Wärmt meinen Magen und meine Seele 😉

Martina Hohloch -

Hi,
da ich mit dem “System” noch nicht so richtig vertraut bin: Wenn ich Haferflocken in den Energiedichte-Rechner eingebe, gehen die Alarmglocken kann. Dennoch passt das hier mit der Energiedichte. Könnt Ihr mir das erklären? Vielen Dank!!

Hansi -

    Die Haferflocken gehören zu den “gesunden” und wichtigen roten Lebensmitteln. Hier ist die Mahlzeit trotzdem grün, weil die Kombination mit Wasser, Joghurt und Obst dafür sorgt, dass die rote ED der Haferflocken ausgeglichen wird.

    Vibono -

Ich nehme seit gestern auch statt dem Wasser die gleiche Menge Milch und lasse dafür den Quark weg.
Hat mir vorher schon gut geschmeckt und jetzt liebe ich es noch mehr 🙂
Meistens gibt’s eine halbe Banane und einen halben Apfel dazu. Und je nach Lust und Laune noch ein bisschen anderes Obst (Nektarinen, Himbeeren, Heidelbeeren und Kiwi habe ich schon dazu probiert).
Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen morgens Semmel mit Nutella/Marmelade zu essen 😀

Verena -

Gibt es einen grossen Unterschief zwischen normalen Haferflocken und Vollkornhaferfloken?

Finde in der Schweiz nur die Normalen…… ED 3.7…

Karin -

    Normale Haferflocken sind immer Vollkorn.

    Vibono -

Grundsätzlich ja, Katrin. Deine Lust auf Süßes abends solltest du aber mit Umstellungstagen in den Griff bekommen.

Vibono -

Schau mal hier, Kerstin: http://www.vibono.de/blog/es-muss-nicht-immer-magerquark-sein/

Vibono -

Ich liebe Porridge! 🙂

Isa Reuter -

Muss es unbedingt der 20% Quark sein? Und 125gr? Ich hab bis jetzt ja immer WW gemacht und den 0,2% und 250g Quark! Ich bin jetzt fast mit dem Buch durch, WW schon gekündigt und starte mit vibono durch! 🙂

Kerstin -

Kann man das auch abends essen? Ich kämpfe jeden abend mit heisshunger auf was süsses :-((

katrin -

Ich war sehr skeptisch, so was zum Frühstück….nun liebe ich es, mal mit Apfel gerieben und Prise Zimt, mal mit Banane oder auch mit Vanillejoghurt und nur etwas Quark…hält lange satt und es schmeckt so lecker.
Wer es noch nicht kennt, unbedingt ausprobieren !!

Eyda -

Ich nehme statt dem Wasser immer Milch, dafür brauche ich dann den Quark nicht (der hat mir das Porridge gerade im Winter eh zu sehr abgekühlt).
An Obst hab ich schon Orangen, Mango, Apfel und Himbeeren gehabt – alles super lecker!

Johanna -

Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals sowas esse. Dann ist man auch so satt, dass ich locker 5 Std. bis Mittag warten kann. Habe es noch nicht mit Quark probiert, werde das noch nachholen 🙂 Danke!

Jamal -

Hab sie doch gefunden 😉
Stimmt das so?
Haferbrei mit Banane kcal/g g kcal
20 g Haferflocken 3,7 20 74
200 ml Milch 1,5% 0,5 200 100
Banane 1 150 150
0,88 370 324

Silke -

Ich mache mir morgens was Ähnliches mit 200 ml 1,5% Milch, nur 20 g Haferflocken und einer Banane. Was für eine Energiedichte hätte das? Finde die Tabelle leider nicht mehr 🙁

Silke -

Ich finde so ein Porridge so lecker, weil es eben warm ist. Etwas warmes kann der Körper morgens viel besser verarbeiten und er liefert viel Energie. Man steht glücklich und zufrieden vom Frühstückstisch auf. Ich habe es auch schon ohne Quark gegessen, einfach einen geraspelten Apfel hineingetan. Auch lecker. Ich gebe die Haferflocken ins Wasser, lasse es einmal kurz aufkochen, stelle den Herd ab und lasse es dann 10-15min stehen. Dann sind die Haferflocken gut. Dadurch, daß ich es für die ganze Woche mache und mir dann immer portionsweise etwas abnehme, ist es auch kein großer Aufwand. Man kann es ja abends machen.

Astrid Thurow -

[…] Die Energiedichte liefert mal wieder die beste Sicht auf die Dinge! Nehmen wir zum Beispiel dieses beliebte Rezept für einen Frühstücks-Porridge. […]

Kohlenhydrate zum Frühstück? | Vibono Blog mit Tipps zum Abnehmen -

Im Winter ein Genuß – gerade wieder gegessen. Nun fühlt sich mein Magen warm und wohlig an, ich bin satt und zufrieden.

Sigrun König -

hab ich mir heute auch mal zubereitet…ist etwas süße durch agavendickaft erlaubt? ist mir sonst zu sauer :-/

Birgit -

Lecker!!!
Ich habe es mit Äpfel und Soja-Joghurt gemacht.
Kommt auf alle Fälle wieder auf meinen Speiseplan.

Tanja -

Gab es heute morgen bei mir mit Himbeeren. Es war suuuper lecker und hat für Stunden gesättigt!

Amal -

Auch gut! 🙂

Vibono -

Ich mach mir oft zum Frühstück was Ähnliches, nur übergieße ich meine Haferflocken mit kochendem Wasser und lasse sie dann einige Minuten ziehen, danach überschüssiges Wasser weg, Joghurt, Quark und Früchte drauf und gut durchgemischt…lecker!!

Anja Werner-Boccuti -

Kommentieren

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.